IBN Logo

Segler blicken in die kommende Saison 2014

Radolfzell / Hard, 05.11.2013
IBN

Am Samstag, den 9.11 findet in Hard der alljährliche Bodensee-Seglertag statt. Zu dieser Tagung werden die Deligierten von 101 Segelvereinen aus allen drei Anrainerstaaten des Bodensees mit mehr als 20500 Mitgliedern erwartet. Tagungsort ist das Pfarrzentrum am Kirchplatz 1 in Hard.
Ein Schwerpunkt ist die Bekanntgabe des Regattaprogramms des Bodensee-Segler-Verbandes BSVb für 2014. Auf dem Programm stehen rund 120 größere und kleinere Veranstaltungen, darunter auch einige hochkarätige Internationale Veranstaltungen mit Spitzenseglern aus ganz Europa wie die Schweizermeisterschaft der Stare, die Internationale Swiss Dragon oder das international bedeutende Match Race Germany in Langenargen, das die Profis der Segelszene der Welt an den Bodensee lockt. Neu wird auch ein Regattaprogramm der neuen Bodensee-Einheitsklasse J 70 sein. Die Bootsklasse entwickelt sich international rasant und es wird erwartet, dass am Bodensee im kommenden Jahr bereits 14 Boote segeln. Fünf Bodenseevereine werden zudem wieder an der Segel-Bundesliga in Deutschland teilnehmen.
Daneben stehen die Rechenschaftsberichte der Vorstandsmitglieder auf der Tagesordnung. Der Österreicher Markus Sagmeister, seit einem Jahr Präsident des Verbandes, wird Bilanz seines ersten Amtsjahres ziehen. Dabei lag sein Augenmerk auf der Förderung der Jugend und  bei der Vertiefung der Informationspolitik und der Zusammenarbeit mit den Vereinen.  So wurde den Informationsveranstaltungen des Verbandes mehr Raum eingeräumt, um den Austausch zwischen Verband und Mitgliedern zu fördern.
Bei den Jahrespreisen steht die Vergabe der Silbernen Lädine an erster Stelle. nMit diesem hochkarätigen Preis, einem silbernen Modell einer alten Lädine
werden besondere seglerische Leistungen gewürdigt. Das können Regattaerfolge oder besonders anspruchsvolle Segelreisen sein. Ausgezeichnet werden zudem gute Jugendarbeit oder der Hafenmeister des Jahres 2013. Bei den Neuwahlen steht nur die Wahl eines Vizepräsidenten für die Schweiz auf dem Programm
Den Gastvortrag hält Volker Bethge, seit 40 Jahren Mitglieder der Gemeinschaft für Seefahrt, der Fachabteilung für Hochseeegeln im BSVb. Bethge hat 82 Hochseetörns gemacht und dabei über 50000 Seemeilen zurück gelegt und ist einer der erfahrensten Hochseeskipper in der GfS, den seine Reisen in fast alle Ecken der Weltmeere führten.

Ein Höhepunkt 20013: Die Jugend EM im Match Race in Konstanz Foto:HDM