IBN Logo

Neue Untiefe vor der Rheinmündung jetzt gekennzeichnet

Lindau, 22.06.2015
IBN

Die Mündung des Neuen Rheins verändert sich laufend, da der Fluss ständig Material aus den Alpen mit sich bringt. Im Auflandungsbereich an der Mündung kann es deshalb immer wieder zu neuen Untiefen und dadurch auch zu Unfällen kommen.

Auf Position 47° 31,7045 N, 009° 38,5795 E wurde zur Kennzeichnung dieser neuen Untiefe eine zylindrische, rote Tonne in den Bodensee eingebracht. Die Position befindet sich etwa 450 Meter Seewärts in Verlängerung des linken Rheindamms und ist nicht befeuert.


Die seit Frühjahr 2014 bestehende Untiefe vor dem Rheindamm wurde jetzt mit einer roten, zylindrischen Tonne gekennzeichnet. Foto:Landratsamt Lindau / Jürgen Gabelberger

Die neue Tonne liegt etwas seewärts des Seezeichens 87.