IBN Logo

Die IBN bei WhatsApp: Nachrichten vom Bodensee gibt es jetzt direkt aufs Handy

Radolfzell, 28.07.2015
IBN

Was immer auch passiert – wichtige Nachrichten unserer Redaktion gibt's ab sofort auch ganz bequem aufs Handy. So melden Sie sich in nur drei Schritten bei unserem WhatsApp-Dienst an.

Per WhatsApp sendet Ihnen die Redaktion dann Meldungen auf Ihr Smartphone. 

Versendet werden die Meldungen von Montag bis Freitag, üblicherweise zwischen 8 und 18 Uhr. Sie erhalten in dieser Zeit von uns maximal ein bis zwei Nachrichten von, je nach Jahreszeit und was am See los ist. Sollte darüber hinaus etwas Unvorhergesehenes passieren, versenden wir zusätzlich Eilmeldungen, damit Sie sofort informiert sind.

Die Anmeldung ist ganz einfach:

1. Tragen Sie hier Ihre Mobilfunknummer ein (bitte ohne die Ziffer 0 am Anfang). Wichtig: Sie müssen WhatsApp auf Ihrem Smartphone installiert haben (hier herunterladen).

© by WhatsBroadcast

Alternativ können Sie sich auch auf dieser Seite für unser Angebot registrieren.

2. Sie bekommen nun unsere Telefonnummer angezeigt, die Sie wie gewohnt als Kontakt in Ihrem Smartphone – zum Beispiel unter ibn-online.de – abspeichern.

3. Um die Registrierung abzuschließen, öffnen Sie nun WhatsApp und senden eine beliebige Nachricht an uns. Fertig.

Ist das Angebot kostenlos?

Ja. Die Anmeldung bei unserem WhatsApp-Dienst ist kostenlos. Es fallen nur die üblichen Kosten des Mobilfunkanbieters (Internetverbindung) und für die App an. 

Kann ich mich jederzeit abmelden?

Falls Sie unsere Nachrichten nicht mehr empfangen möchten, schicken Sie uns einfach eine Nachricht mit dem Inhalt Stop. Sie erhalten dann keine Nachrichten mehr von uns, bis Sie den Dienst mit der Nachricht Start wieder aktivieren. Falls Sie komplett aus unserer Datenbank gelöscht werden wollen, schreiben Sie uns einfach eine kurze Nachricht per WhatsApp (Alle Daten löschen) oder E-Mail. Wir löschen Ihre Handynummer dann komplett aus unserem Verteiler. 

Sind meine Daten sicher? 

Wir arbeiten bei unserem WhatsApp-Angebot mit dem Dienstleister WhatsService zusammen. Der Messenger von WhatsApp wird hierbei lediglich als Chat-Plattform genutzt. WhatsService speichert den bei WhatsApp hinterlegten Benutzernamen, die Telefonnummer, das Nutzungsgerät, im Chat mit unserer Redaktion gesendete Antworten sowie Informationen über die von Ihnen gelesenen Nachrichten.

Alle Informationen dienen ausschließlich der Optimierung unseres Angebots. Ihre Handynummer nutzen wir nur dafür, um Ihnen aktuelle Neuigkeiten per WhatsApp zu schicken. Wir werden Sie nie anrufen oder Ihre Nummer an Dritte weitergeben. Alle Daten werden von WhatsService verschlüsselt auf Servern in Deutschland gespeichert. Eine ausführliche Datenschutzerklärung finden Sie hier.


Die IBN bei WhatsApp: Nachrichten vom Bodensee gibt es jetzt direkt aufs Handy