IBN Logo

Jüngstensegler kämpfen auf der Regattabahn

Langenargen, 16.05.2017
IBN

Innerhalb des Langenargener Segelfestivals kämpfen am Wochenende die Nachwuchssegler bei der Montfort Junior Trophy um Ranglistenpunkte. Die Veranstaltung unter Federführung des Yacht Club Langenargen richtet sich an Optis A und B.

Für die Races der Jüngstensegler vor Langenargen sind bislang 60 Meldungen (39 Opti B/21 Opti A) eingegangen. YCL-Jugendleiter Jochen Paust spricht von deutlich mehr Meldungen im Vergleich zum Vorjahr. Er erwartet zudem noch einige Nachmeldungen. Nun ist Hoffen angesagt: Dass die Jüngstensegler (Alter 8 bis 15 Jahre) bei optimalen Wettfahrtbedingungen, sprich Wind, um Ranglistenpunkte segeln können. Gesegelt werden im Seeraum vor Langenargen am Samstag und Sonntag bis zu sechs Wettfahrten auf modifizierten Up-and-Down-Kursen. Die Wettfahrtserie wird nach dem Low-Point-System gewertet. Siegerehrung ist nach der letzten Wettfahrt am Sonntag. 


Da die Nachwuchssegler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz noch jung sind, seien die Wettfahrten für die Jungs und Mädchen eine grosse Herausforderung im Jüngstenboot des Deutschen Segler Verbandes (DSV), erklärt Jochen Paust. Die Regattaleitung liegt in Händen von Gabi Wolff und Knut Kämpfert auf dem Startboot. Paust: "Der YCL lädt alle interessierten Kinder und Jugendliche ein, sich ein Bild vom Treiben an Land, den Vorbereitungen auf die Wettfahrten zu machen. Vielleicht lässt sich der ein oder andere vom Segelvirus anstecken - und nimmt die Möglichkeit wahr, Segeln im Yacht Club Langenargen zu erlernen.“ 


Montfort Junior Trophy Foto:Tobias Störkle Sailing Photography