IBN Logo

Ölunfall beim Betanken eines Fahrgastschiffs

Hafen Wallhausen ab Freitagmittag wieder befahrbar

Konstanz, 05.07.2018
Michael Häßler

Beim Betanken eines Fahrgastschiffs am Donnerstag Nachmittag sind nach ersten Schätzungen rund 100 Liter Diesel über die Belüftungsleitung in den See geflossen.

Die Feuerwehren aus Konstanz, Radolfzell, Überlingen und Kreuzlingen haben eine großflächige Ölsperre vor dem Hafen errichtet, die mit weissen Lichtern befeuert ist.

Die Feuerwehren rechnen mit „mehreren Tagen“, bis das Öl aufgenommen ist. Bis dahin kann der Hafen weder angelaufen noch verlassen werden.

Ob menschliches Versagen oder ein technischer Defekt für den Unfall verantwortlich ist, steht noch nicht fest.


Die Ölsperre um den Hafen Wallhausen. Foto:Michael Häßler

Bevor der Schlauch des Tankwagens gelöst werden kann, muss ein Teil des Tankinhalts über die Belüftungsleitung abgepumpt werden. Foto:Michael Häßler

Das Material wurde von vier Feuerwehren geliefert. Hier die Feuerwehr Überlingen beim abrollen der Ölsperre. Foto:Michael Häßler