IBN Logo

Americas Cup: Mit voller Kraft voraus

Auckland , 22.02.2019
IBN

2021 werden die Cupper als Einrumpfboote mit Riesen-Foils daher kommen. Die dabei auftretenden Kräfte stellen eine eigene Herausforderung dar.

Nach dem letzten Americas Cup (AC) wurden im November 2017 die Rahmenbedingungen für die nächste Durchführung im Jahr 2021 bekannt gegeben. Traditionell obliegt dieses Privileg dem Gewinnerteam. 

Dabei holten die Neuseeländer, die auf den Bermudas als Sieger hervorgingen, die Veranstaltung nicht nur in ihre Heimat zurück, sondern gingen auch bei den Konstruktinsvorgaben neue Wege. 

Bereits für den AC 2013 konstruierte deren  Designchef Dan Bernasconi einen 72-Fuß-Katamaran, der erstmals auf Flossen glitt. Nach ersten Erfahrungen wurde die Klasse für den Folgecup auf 50 Fuß Bootslänge reduziert.  Nun soll die Technik für 2021 erstmals auf einem Einrumpfboot mit 27 Fuß zum Einsatz kommen. Diese Idee einer neuen AC75 stieß zum Teil auf heftige Kritik, nicht nur, weil dabei  gigantische Flossen mit vier Metern Länge nötig werden. Um die Sicherheit der Regattateilnehmer durch maximale Entwicklung des Bauteils und der damit verbundenen Technik gewährleisten zu können, entschieden sich die Veranstalter dazu, die Foils mit der dazugehörenden Hydraulik als Einheitsbauteil für alle Teamboote zu entwickeln.

Nach gut einem Jahr wurden nun erste Einblicke in die Entwicklungsfortschritte der Tüftler gegeben. Ende Februar teilten die Veranstalter  im Rahmen einer Pressemitteilung ein Video, das Versuche zur Hydrauliksteuerung der Foils zeigt. Was wirklich hinter dem Versuchaufbau, der auf den Bildern eher unspektakulär daher kommt steckt, wird durch die Beschreibung  Davy Moyons, Konstrukteur des italienischen Teams „Luna Rossa“ deutlich: Es sei beeindruckend zu sehen, wenn sich eine Tonne Gewicht an einem vier-Meter-Arm so schnell bewege. Er sei glücklich darüber, dass dieser Bauteil als Einheitskonstruktion entwickelt werde um die Sicherheit zu erhöhen.

Video und weitere Infos: www.americascup.de


Die Hydrauliksteuerung der 4-Meter Cupper-Foils im Test mit einer Tonne Gewicht Foto:Veranstalter