IBN Logo

Am Wochenende wird wieder "gebattelt"

Bregenz, 11.07.2019
IBN

Die dritte Station der „Lake Constance Battle“, die Bodenseemeisterschaft der J70-Klasse, wird am Wochenende (13. und 14. Juli) beim Bregenzer Segel-Club stattfinden. Die Vorarlberger erwarten rund 20 Mannschaften aus allen Bodensee-Ländern.

Auch bei der dritten Battle wird Vorjahressieger Veit Hemmeter auf der Favoritenliste ganz oben stehen. Der Lindauer segelt diesmal mit seiner Schwester Teresa, Jan Nürnberger (alle drei vom Bundesliga-Kader des Bayerischen Yacht-Clubs) und Philipp Frangenberg vom Lindauer SC. Er betrachtet die Bregenzer Bucht  als sein Heimatrevier. „Wir freuen uns auf einen fairen und spannenden Wettkampf“, so Hemmeter. Er hatte voriges Jahr bei der Battle in Bregenz nach zehn Wettfahrten mit elf Punkten Vorsprung gewonnen.

Ebenfalls mit Heimvorteil ins Rennen geht die Familien-Crew von Klaus Diem vom YC Bregenz. Dennis Mehlig vom Württembergischen YC betrachtet die Battle in Bregenz als Training für die nächste Station der deutschen Segel-Bundesliga am darauf folgenden Wochenende  in Travemünde. Der Bodensee-Vizemeister von 2018 segelt mit Kevin Mehlig, Yannick  Hafner und Lukas Ammon. Als reine Damen-Crew gehen Annica Rimmele, Sarah Bellgardt, Lina und Rosanna Schnetz vom YC Langenargen an den Start.

 Zwölf Wettfahrten sind ausgeschrieben. Bei vier gültigen Läufen gibt es einen Streicher, bei acht Rennen zwei und beim vollen Programm mit zwölf Läufen wären es drei Streicher. Die Wettervorhersage verspricht bei wechselhaftem Wetter mit angenehmen Temperaturen wohl vor allem leichten Wind.

 Sieger der ersten Battle 2019, im April vir Lindau war Veit Hemmeter mit seiner „Susanoo“, bei der zweiten Battle, im vor Kreuzlingen, der Schweizer Stefan Seger.

Die weiteren „Battles“ der J70-Bodenseemeisterschaft finden in Friedrichshafen (21.-22. September) und Überlingen (5.-6. Oktober) statt. 

 


Die J70-Teams voriges Jahr bei der Battle in Begrenz. Es gewann das Team vom Veit Hemmeter auf GER 1318. Foto:Edgar Jenny

Die J70-Teams voriges Jahr bei der Battle in Begrenz. Es gewann das Team vom Veit Hemmeter auf GER 1318. Foto:Edgar Jenny