Matthias Miller bei EM auf Rang 9

Miller

26.03.2012 von IBN

Matthias Miller (WYC Friedrichshafen) beendet die Europameisterschaft im Finn Dinghi im italienischen Scarlino auf Rang 9.

Mit drei TopTen-Platzierungen im international offenen 70 Boote-Feld hält sich der Laupheimer Miller weiter im Gespräch für eine mögliche Olympiaqualifikation für London. Alles entscheidend ist die WM im Mai im englischen Fallmouth. Miller, der erst im Herbst 2010 vom Starboot wieder in die olympische Finn-Klasse umstieg, war der beste Deutsche bei der EM. Sein Trainingspartner und Vorjahres-Vizeweltmeister, Pieter-Jan Postma (Niederlande) wurde Siebter.

Europameister wurde der Grieche Ioannis Mitakis, Silber ging nach Slowenien und Bronze nach Kroatien. "Damit hat Matthias Miller sein erstes Teilziel 2012 erreicht und das Ergebnis macht ihm sicher Mut", sagt Landestrainer Peter Ganzert. Der Landes-Segler-Verband Baden-Württemberg unterstützt Matthias Miller nach Kräften, auch wenn es um Trainings und die Materialtests mit internationalen Partnern geht.