Mit Wasserbomben geschmissen

Unteruhldingen, 15.08.2012 von IBN

Ein Nachspiel hat die Benutzung einer sog. Wasserbombenschleuder durch einen 16-jährigen Jugendlichen und seinen altersbedingt schuldunfähigen 13 Jahre alten Bruder in der Nacht zum Sonntag, gegen 22.50 Uhr auf einem Segelboot im Bootshafen von Unteruhldingen.

Während die Eltern der beiden beim Essen waren, schleuderten die Brüder mit einem derartigen Gerät mit Wasser gefüllte Luftballons in die angrenzenden Bäume. Hierbei trafen jedoch auch einen auf der Mole stehenden 64-jährigen Mann am Rücken, der hierdurch leichte Verletzungen erlitt. Die beiden Tatverdächtigen konnten jetzt nachträglich von Beamten der Wasserschutzpolizei ermittelt werden und haben sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten.
 

Optionen

Schlagworte

Mehr zum Thema

Diebstahl von drei Außenbordmotoren

Unteruhldingen, 14.07.2014

Lesen

Komitee "jetzt ratifizieren!" gegründet

Unteruhldingen, 24.03.2014

Lesen

Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

UNteruhldingen, 07.03.2014

Lesen

Gravieren der WaPo für mehr Sicherheit

Unteruhldingen, 06.05.2012

Lesen

Öl in Unteruhldingen

Unteruhldingen, 24.10.2011

Lesen

Keine Gastplätze in Unteruhldingen

Unteruhldingen, 27.07.2011

Lesen