Mark Lees gewinnt im Finale gegen Tino Ellegast

altnau

Altnau, 30.10.2012 von Felix Somm

Bei teils stürmischer Bise, hohen Wellen, Regen und Schneefall gewinnt Mark Lees (GBR, Weltrangliste 59) mit Team Echo im Finale des Bodensee Match Race ACT 5 vor Altnau am Wochenende vom 27.-28.10. 2012 mit 2:0 gegen das deutsche Team Ellegast mit Steuermann Tino Ellegast (GER, Weltrangliste 139) aus Konstanz.

Im kleinen Finale um den dritten und vierten Platz standen sich mit Team Stettler und Team Bienne Voile zwei Schweizer Top Teams gegenüber.  Alain Stettler (SUI, Vize-Schweistermeister 2011) zeigt sich in Top Form und konnte sich ebenso klar mit 2 Matchsiegen gegen Lorenz Müller (SUI, Weltrangliste 63) vom Bielersee durchsetzen.

Es war bitterkalt auf dem Bodensee vor Altnau, aber die Windbedingungen waren hervorragend und die acht Teams aus der Schweiz, aus Deutschland und England trotzten dem Wetter und zeigten an beiden Tagen Segelsport auf höchstem Niveau.
Am Samstag konnten bei Dauerregen, nachmittags übergehend in Schneeregen, 3-4 Windstärken aus Nordwest und bis zu 2 Meter hohen Wellen zehn der 14 Flights der Round Robin gesegelt werden. In der Round Robin segelt jedes Team einmal gegeneinander. Gesegelt wurde auf vier blu26, eine Bootsklasse, die sich in diesem Jahr bei allen vom Jugend Regatta Förderverein organisierten Match Races am Bodensee zuverlässig bewährt hat und auch beim Match Race World Tour Event in St. Moritz eingesetzt wird.  

Am Sonntagmorgen wurde die Round Robin dann bei 4-5 Windstärken aus Nordost zu Ende gesegelt.  Nachdem Tino Ellegast mit seinem Team in der Round Robin als einziger einen Sieg gegen das Team von Mark Lees verbuchen konnte, zogen die beiden Teams punktegleich ins Finale ein. Das Finale war spannend und  das bei diesem Anlass als Nummer 1 gesetzte englische Team von Mark Lees (Weltrangliste: 59) kam mit Wind und Wellen am besten zurecht und zeigte dann seine ganze Klasse. Sie kontrollierten das Team Ellegast jeweils vom Start an und waren damit klare und verdiente Sieger vor Altnau.
Den dritten Platz sicherte sich Alain Stettler (SUI) mit Team Stettler  mit zwei Matchsiegen vor Lorenz Müller (SUI) mit Team Bienne Voile.

Die teilnehmenden Nachwuchsteams vom Zürichsee und Bodensee konnten sich gegen diese Top Teams nicht durchsetzen und belegten nach der Round Robin die Plätze fünf bis acht. Team Innotio vom Schüler Segelclub Konstanz mit Skipper Andreas Maier-Ring konnte immerhin mit einem Sieg gegen den Drittplatzierten Alain Stettler einen Achtungserfolg verbuchen.
Das internationale Match Race beim Altnauer Segelclub war für die jungen Teams trotzdem ein Erfolg. Die Lernkurve zeigte steil nach oben. Bei solchen Bedingungen gegen internationale Top Teams zu segeln ist eine willkommene Chance. Die gewonnen Erfahrungen werden den Teams helfen, sich bei der Jugend Europeameisterschaft im Match Race 2013 im Konstanzer Trichter entsprechend in Szene zu setzen.

Auch für 2013 ist eine Match Race Serie auf dem Bodensee geplant. Der Höhepunkt wird die EUROSAF OPEN MATCH RACE EUROPEAN YOUTH CHAMPIONSHIP vom 24. - 28. Sept. 2013 sein. Infos unter www.matchrace-bodensee.com


Resultate von Altnau im Detail:

http://matchrace-bodensee.com/segeln/resultate/

Matchrace Altnau

Ihr Bericht über das Matchrace in Altnau ist schön und interesant geschrieben. Aber die Angabe mit einer Wellenhöhe von 2 Meter halte ich für stark übertrieben!
Peter Nietsch am 01.11.2012 20:56:45
Kommentare dieses Artikels als Feed

Optionen

Bilder (1)

Clubs

ASC