Norddeutscher Regatta Verein gewinnt Segel-Bundesliga

Hamburg/Berlin, 11.11.2013

Am Wochenende ging das spannende Finale der Premiere der Deutschen Segel-Bundesliga beim Verein Seglerhaus am Wannsee zu Ende. Nach fünf Regatten steht mit dem Norddeutschen Regatta Verein (NRV) aus Hamburg der Sieger fest. 18 Vereine aus ganz Deutschland hatten im ersten Jahr um den Gewinn der „Meisterschale“ gekämpft.

Der Württembergische YC wurde hervorragender Zweiter. Von den weiteren Bodenseevereinen kam der Konstanzer YC auf Rang 9, der YC Radolfzell auf Rang 14 und der Lindauer SC auf Rang 15. 

Nach fünf Monaten hat sich das Konzept der ersten Segel-Bundesliga als großer Erfolg erwiesen. Die Akzeptanz des ersten Vereinswettbewerbs in Deutschland ist in den Vereinen und der Segel-Community hoch. Die fünf Regatten, die im ersten Jahr ausgetragen wurden, standen im Zeichen von Lokalpatriotismus, Ehrgeiz und Fairness der Seglerinnen und Segler. Für die kommende Saison 2014 haben bereits rund 30 weitere Vereine Interesse an einer Teilnahme an der bestehenden ersten und der neuen zweiten Bundesliga bekundet.

 

Beim Finale der Segel-Bundesliga in Berlin gewinnt der Norddeutsche Regatta Verein die erste „Meisterschale“  im deutschen Segelsport. Die Mannschaft mit Steuermann Johannes Polgar, Florian Spalteholz, Klaas Höpcke und Niklas von Meyerinck konnte ihr Glück kaum fassen. „Es war eine Wahnsinnssaison für uns! Fantastisch, dass wir die Schale nach Hamburg holen konnten“, erklärte ein sichtlich glücklicher Johannes Polgar.

 

Die fünfte und letzte Regatta in Berlin auf dem Wannsee entschied der Schweriner Yacht-Club für sich, vor dem Verein Seglerhaus am Wannsee (VSaW) und dem Lindauer Segler-Club. Das Gesamtklassement beeinflusste aber nur die Platzierungen hinter dem als Tabellenersten gestarteten NRV. Der Württembergische Yacht-Club sicherte sich den zweiten Platz. Die Gastgeber vom VSaW schoben sich zum Saisonende noch auf den dritten Platz der Tabelle vor.

 

Das Ende der Bundesligasaison bedeutet neben dem Küren des Siegers auch den Einzug der fünf letzten Vereine in die Relegation für die kommende Saison. Um den Verbleib in der 1. Segel-Bundesliga segeln im Frühjahr 2014 der Yacht-Club Radolfzell, der Lindauer Segler-Club, der Segelklub Bayer-Uerdingen, der Segel-Club Hattingen und der Yacht-Club Noris.

Optionen

Weitere Infos

1. Norddeutscher Regatta Verein 81 2. Württembergischer Yacht-Club 73 3. Verein Seglerhaus am Wannsee 69 4. Yachtclub Berlin-Grünau 67 5. Chiemsee Yacht Club 66 6. Bayerischer Yacht-Club 65 7. Deutscher Touring Yacht-Club 58 8. Schweriner Yacht-Club 56 9. Konstanzer Yacht Club 51 10. Mühlenberger Segel-Club 48 11. Flensburger Yacht-Club 46 12. Lübecker Yacht-Club 38 13. Berliner Yacht-Club 31 14. Yacht-Club Radolfzell 29 15. Lindauer Segler-Club 26 16. Segelklub Bayer-Uerdingen 21 17. Segel-Club Hattingen 17 18. Yacht-Club Noris

Schlagworte