Der Drei-Länder-Cup feiert sein 30-jähriges Jubiläum und blickt auf eine tolle Historie zurück

30jahre

Kressbronn, 04.04.2014 von IBN

Im Jahr 1984 hatte der damalige RYC-Präsident Guido Baur den perfekten Einfall: Eine Langstreckenregatta, die alle drei Anrainer-Staaten einbezieht, sollte auf dem Bodensee ins Leben gerufen werden.

 Drei Jahrzehnte später feiert der  Internationale Drei-Länder-Cup am Samstag, 3. Mai 2014, nun sein 30-jähriges Jubiläum. Die anspruchsvolle Regattabahn von Kressbronn-Gohren über das Schweizer Romanshorn nach Hard in Österreich und wieder zurück nach Kressbronn-Gohren bekam bereits bei den ersten Austragungen sehr viele positive Rückmeldungen und etablierte sich schnell mit über 80 Schiffen zu einer der größten Regattaveranstaltungen am Bodensee.

Besonders viele Teilnehmer kamen zu Beginn vom YC Hard, wodurch eine bis heute andauernde freundschaftliche Beziehung zwischen beiden Yachtclubs entstand. Seit mehreren Jahren gibt es zudem eine verkürzte Bahn für die Yardstickgruppe III (Gohren-Romanshorn-Altenrhein-Gohren). Neben den High-Tec-Carbon-Rennmaschinen finden sich nun auch liebgewonnene Oldtimer auf den Meldelisten. Besonders erfreulich ist seit der ersten Ausführung die hohe Anzahl an Zielankünften. 

Durch die professionelle Regattaleitung und das perfekte Gespür für das Wind-sys-tem am Bodensee ist es stets gelungen, falls nötig rechtzeitig eine Bahnverkürzung anzuberaumen. Doch nicht nur schnelles Segeln ist den Ravensburgern wichtig, auch Feiern und Fachgespräche in gemütlicher Runde gehören zu einer
gelungenen Veranstaltung dazu. So hat der Segler-Hock in der „Alten Schmiede“ im Ultramarin-Hafen am Freitagabend vor dem Rennen Tradition. Hier wird gerne ausführlich im Detail diskutiert, welches Wetter wohl mit welcher Taktik den Erfolg bringen wird. 

Am Samstagmorgen werden die Boote dann startklar gemacht, ehe um 8 Uhr der Startschuss fällt. Die Spannung wächst dann von Minute zu Minute, denn aufgrund der unterschiedlichen Windbedingungen machen nicht nur die ersten Schiffe, die die Boje in Romanshorn umkreisen, das Rennen unter sich aus. Wenn die Segler schließlich vom österreichischen Hard in Richtung Kressbronn-Gohren unterwegs sind, ist auch die Vorfreude bei den Mannschaften groß. Denn nicht nur ein spannender Zieleinlauf wird erwartet, auch der legendäre Bier-Express, welcher für Erfrischung sorgt und bei anderen Regattaveranstaltungen bereits kopiert wurde, ist in diesem Jahr wieder mit dabei. Am Samstagabend, um 20 Uhr, findet dann in großer Runde die Siegerehrung statt. Auch hier hat sich der RYC zum Jubiläum etwas ganz Spezielles einfallen lassen: Ein neuer Pokal als Sonderpreis, welcher jedes Jahr ein anderes historisches Gebäude aus Ravensburg darstellt, wird
in Zukunft zum begehrten Sammlerstück werden. 

Zwischen der Verkündung der Platzierungen findet zudem eine Verlosung von Sachpreisen statt. Gewinnen können alle, unabhängig von der Platzierung. Im Gesamtpaket verspricht der 30. Drei-Länder-Cup das Regatta-Highlight des Jahres zu werden.

Die IBN bei WhatsApp

Aboaktion

IBN testen