Flottensternfahrt führt in die Konzilstadt Konstanz

Fotten

Konstanz , 02.05.2014 von IBN

Der erste Höhepunkt der Schifffahrts-Saison am Bodensee steht an. Die Schiffe der Weißen Flotte werden am Samstag, 3. Mai, auf dem Wasser wieder einen großen Stern bilden. Die 43. Internationale Flottensternfahrt führt in diesem Jahr zum Konziljubiläum nach Konstanz.

 In der Stadt gibt es zahlreiche Ausstellungen, so die große Landesausstellung im Konzilgebäude mit sehr wertvollen Stücken aus dem Mittelalter. Beteiligt sind die Schiffe der vier großen Schifffahrtsgesellschaften aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Vereinigten Schifffahrtsunternehmen für den Bodensee und Rhein (VSU) feiern gemeinsame diese offizielle Saisoneröffnung der Weißen Flotte. 

Die Schiffe der Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) steuern mehrere Häfen auf deutscher Seite an. Das MS „Stuttgart“ legt um 10.30 Uhr im Konstanzer Hafen ab, in Meersburg nimmt das Schiff die Gäste um 11.10 Uhr auf und in Hagnau um 11.25 Uhr. Das MS „Konstanz“ legt in folgenden Häfen ab: 10.40 Uhr Kressbronn, 11 Uhr Langenargen, 11.30 Uhr Friedrichshafen und 12 Uhr Immenstaad. Das MS „Schwaben“ legt um 11 Uhr im Lindauer Hafen ab. In Wasserburg nimmt das Schiff die Gäste um 11.25 Uhr auf und in Nonnenhorn um 11.40 Uhr. Alle Schiffe fahren nach Konstanz, der Hafen wird gegen 13 Uhr erreicht. Die Gäste können dann auf dem Landgang die Stadt genießen, eine Ausstellung oder das Groß-Aquarium Sea Life besuchen. Ab 15 Uhr legen alle Schiffe wieder ab, um sich vor Konstanz zur Sternbildung zu treffen. 

Das MS „Stuttgart“ kommt um 16.50 Uhr wieder in Hagnau an, um 17.05 in Meersburg und um 17.40 Uhr in Konstanz. Das MS „Konstanz“ kehrt um 16.50 Uhr nach Immenstaad zurück, um 17.20 Uhr nach Friedrichshafen, um 17.55 Uhr nach Langenargen und um 18.15 Uhr nach Kressbronn. Das MS „Schwaben“ kommt um 17.10 wieder in Nonnenhorn an, um 17.25 Uhr in Wasserburg und um 17.45 Uhr in Lindau.