Motorschiff „Konstanz“ auf Jubiläumsfahrt

MS K

Konstanz , 09.05.2014 von IBN

Ein halbes Jahrhundert MS „Konstanz“: Der 50. Geburtstag des Motorschiffs, das erst kürzlich mit neuen Motoren ausgestattet wurde, wird am Samstag, 17. Mai, mit einer großen Jubiläumsfahrt gefeiert.

 Start der erlebnisreichen Fahrt ist um 10 Uhr im Hafen Lindau. Auf dem See trifft MS „Konstanz“ auf den österreichischen Jubilar MS „Austria“ (75 Jahre). Die beiden Schiffe fahren, begleitet von Musik, ein Stück parallel nebeneinander. Um 13 Uhr legt MS „Konstanz“ im Konstanzer Hafen an. In der Konzilstadt haben die Teilnehmer die Gelegenheit, verschiedene Museen zum ermäßigten Preis zu besuchen. Auch das Großaquarium Sea Life bietet den Gästen einen Rabatt auf den Eintrittspreis. 

Um 15.45 Uhr tritt das Schiff die Rückfahrt an, bei der es sich noch einmal mit MS „Austria“ trifft. An der tiefsten Stelle des Bodensees findet eine Sektübergabe statt. Gegen 18.30 Uhr erreicht das Schiff wieder den Lindauer Hafen. 

Zur Geschichte des MS „Konstanz“ 

Das Motorschiff „Konstanz“ wurde als Ersatzschiff des Raddampfers „Stadt Überlingen“ in der Bodanwerft in Kressbronn gebaut. Die damalige Deutsche Bundesbahn hatte sich für den Namen „Konstanz“ entschieden. Anders als ihre Vorgänger „Stuttgart“ und „München“, die drei Decks haben, ist die „Konstanz“ ein etwas kleineres Zweideckschiff. Der feierliche Taufakt der MS „Konstanz“ fand am 24. Mai 1964 in Konstanz statt. Der damalige Oberbürgermeister, Dr. Bruno Helmle, sagte in seiner Festrede, dass mit diesem neuen Schiff die gemütvolle Zeit der Raddampfer endgültig der Vergangenheit angehöre.