Kopf-an-Kopf-Rennen in der 2. Segel-Bundesliga

Tutzing, 22.05.2014 von IBN

Nur eine Woche nach dem Saisonstart der 1. Segel-Bundesliga kommt auch die 2. Segel-Bundesliga mit 18 hochmotivierten Vereinen nach Bayern an den Starnberger See. Der Deutsche Touring Yacht-Club in Tutzing ist der Gastgeber für die zweite Regatta der 2. Bundesliga vom 23. bis zum 25. Mai 2014. Als Tabellenführer geht der Segelklub Bayer-Uerdingen in die Rennen.

Die 1. Segel-Bundesliga ist gerade erst in die Saison gestartet, da ist bei der 2. Bundesliga schon Halbzeit. Die Relegationsregatta Anfang April in Flensburg, bei der die fünf „Neueinsteiger“ für die 1. Bundesliga und die 18 Vereine für die 2. Bundesliga gefunden wurden, war gleichzeitig das erste Zweitliga-Event der Saison 2014. Nach dem Auftakt führt der Segelklub Bayer-Uerdingen (Krefeld) vor dem Hamburger Segel-Club und dem Münchner Yacht-Club.

 Die 74 Seglerinnen und Segler gehen motiviert in die Saison. Bereits in Flensburg war es ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen um die vorderen Plätze. Die Tabellenführer vom Segelklub Bayer-Uerdingen (SKBUe) haben nach dem Abstieg in die 2. Bundesliga natürlich den direkten Wiederaufstieg in die 1. Liga vor Augen: „Unser Ergebnis bei der Relegation hat gezeigt, wo unser Platz ist. Wir wollen einen der vorderen Top-Plätze erreichen und da gehören wir auch hin. Mit den neuen Booten und den neuen Teams bleibt es aber spannend, es wird jedes Mal neu gewürfelt“, erklärt Holger Blumenkamp, Team-Manager vom SKBUe, selbstbewusst.

 Insgesamt 72 Sportler – vier pro Verein – treten von Freitag bis Sonntag für ihren Verein an. Für die drei Absteiger aus dem letzten Jahr, den Segelklub Bayer-Uerdingen, den Segel-Club Hattingen und den Yacht-Club Noris (Nürnberg) sowie die 15 „Neueinsteiger“ sind insgesamt 45 Wettfahrten geplant – 15 für jeden Verein. Die 18 Clubs segeln auf baugleichen Booten des Typ Bavaria B/one.

 Das Finale der 2. Segel-Bundesliga findet vom 26. bis 28. September in Friedrichshafen am Bodensee statt. Im Süden wird sich entscheiden, welche drei Vereine (Plätze eins bis drei) direkt in die 1. Bundesliga aufsteigen, welche drei Clubs (Plätze vier bis sechs) in die Relegation für die 1. Liga müssen und welche sechs Clubs (Plätze 13 bis 18) um den Verbleib in der 2. Liga bangen und in die Relegation für die 2. Liga müssen.

Optionen

Weitere Infos

TABELLE 1 Segelklub Bayer-Uerdingen 2 Hamburger Segel-Club 3 Münchner Yacht-Club 4 Entdecker- und SFV 5 Potsdamer Yacht Club 6 WV Hemelingen 7 Yacht-Club Noris 8 Akademischer Sege lVerein 9 Westfälischer Yachtclub 10 Yachtclub Wieck 11 Klub am Rupenhorn 12 Segel-Club Münster 13 Segel-Club Hattingen 6 14 SMC Überlingen 15 Duisburger Segel-Club4 16 Seglervereinigung 1903 Berlin 17 Yacht-Club Langenargen 18 Segel-Club Ville

Schlagworte

Mehr zum Thema