Leipziger Beach & Boat vom 17. bis 20. Februar

03.02.2011 von IBN

Rund 140 Aussteller stellen auf der dritten Wassersportmesse Beach & Boat vom 17. bis 20. Februar ihre Angebote aus.

In den drei Ausstellungsbereichen classic, nature und fun können sich die Messebesucher über das vielfältige Angebot an Produkten und Services rund um den Wassersport informieren. Motor- und Segelboote stehen im Mittelpunkt von Beach & Boat classic. Highlight ist erneut das Motorbootforum, in dem versierte Fachhändler ihre neuesten Modelle präsentieren. 
Paddeln, Tauchen und Schwimmen sind die Schwerpunktthemen von Beach & Boat nature. In einer "Werkstatt" können die Besucher live erleben, wie Holzboote gefertigt werden und dabei selbst Hand anlegen. Bootsbaumeisterin Ursula Latus beispielsweise zeigt, wie eine "Optimist"-Segeljolle entsteht und leitet Interessenten beim Bau eines Stehpaddels an.
Wer sich für Trendsportarten interessiert, ist bei Beach & Boat fun richtig. Neben gut bekannten Disziplinen wie Windsurfen, Paddeln und (Opti-)Segeln werden hier auch Newcomer wie Stand-up-Paddling, Finswimming, Kanu-Polo oder Stereo-Wakeski demonstriert. Dafür steht wieder der 550 Quadratmeter große Indoor-Pool bereit, der die Besucher auch zu verschiedenen Schnupperkursen einlädt. Spektakulärste Aktion ist zweifellos der Wettstreit "Wake the Pool", zu dem am 19. Februar Teilnehmer aus Deutschland, den Niederlanden und Russland erwartet werden. Von einer mobilen Lift-Anlage über die Rampe gezogen, absolvieren die Profis im Messe-Pool Sprünge, Drehungen und Salti. Den siegreichen Athleten winkt ein Preisgeld von insgesamt 5.000 Euro.