Bronze für Winkel/Cipra im 470er

Hamburg/Cervia, 04.07.2014 von IBN

Nur zwei Tage nach dem WM-Erfolg von Jule und Lotta Görge im 49erFX ziehen in der olympischen 470er-Klasse Malte Winkel und Matti Cipra (Kiel/Wismar) nach: Bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Cervia/Italien (26. Juni bis 03. Juli 2014) gewinnt das Team aus Mecklenburg-Vorpommern die Bronzemedaille. Simon Diesch und Patrick Aggeler (WYC) werden Vierte.

Vor der Junioren-WM gaben Malte Winkel und Matti Cipra eine Medaille als Ziel aus. Nach zwölf Rennen haben sie ihr Ziel erreicht und bringen als Dritte von insgesamt 46 Nachwuchsteams die Bronzemedaille mit nach Hause. Damit erfüllen die beiden Segler mit Bestleistungen zu ihrem Saisonhöhepunkt die Erwartungen.

 „Wir freuen uns natürlich in unserem letzten Jahr bei den Junioren nochmal Bronze zu gewinnen. In dieser Woche mit sehr schwierigen Bedingungen und vielen Winddrehern war es für uns am Wichtigsten, konstant vorne zu segeln. Das ist uns gelungen“, freut sich Vorschoter Matti Cipra, der bereits im letzten Jahr mit Steuermann Julian Autenrieth Silber bei der Junioren-WM gewann.

 Das Podium in Italien vor den Deutschen komplettieren die Spanier Jordi Xammar/Joan Herp als neue Junioren-Weltmeister vor den Franzosen Guillaume Pirouelle/Valentin Sipan.

 Ebenfalls unter den besten Zehn platzieren sich drei weitere deutsche Teams: Simon Diesch und Patrick Aggeler (Bodensee) werden direkt hinter Winkel/Cipra Vierte; bei den Frauen beenden Anna und Greta Markfort (Berlin) die WM auf dem siebten Platz, Fabienne Oster (Hamburg) und Alexandra Lauber (Bodensee) werden Zehnte.

 

Optionen

Schlagworte

Clubs

WYC