Yachtclub Horn feierte in diesen Tagen sein 50-jähriges Bestehen

Horn

Horn, 16.07.2014 von IBN

Der Club kann auf eine sehr erfolgreiche Zeit zurückblicken, musste aber auch schwere, existenzbedrohende Phasen nach den ersten Jahren seiner Gründung meistern.

Gefeiert wurde dann am 5. Juli .Die Clubmitglieder mit Freunden trafen sich am neu gestalteten Horner Steg, wo

sie von der MS GUNZO abgeholt wurden. Dann ging’s auf „große Fahrt“, vorbei an der Insel Reichenau, Ermatingen, Gottlieben und Konstanz. Die Fahrt ging weiter Richtung Meersburg, Birnau und Uhldingen. Endziel war die Insel Mainau.

Im neu erbautem Comturey-Saal konnte dann der 1. Vorsitzende, Michael Berenbach

die Ehrengäste begrüßen: von der Gemeinde Gaienhofen: Bürgermeister Uwe Eisch mit Gattin, vom BSVb Dr. Luzius Studer mit Gattin, vom IBMV Mario Cattarozzi mit Gattin, vom YCG Bärbel Rettenmaier, vom YCH-U Georg Langmahr mit Gattin, vom SVSH Marco Gaiser mit Lebensgefährtin

Nach der Begrüßungsrede von M. Berenbach folgten die Grußworte von Bürgermeister

Uwe Eisch. Anschließend überreichte Marco Gaiser für den SVSH sowie YCG und YCH-U in alter Tradition ein Holzfässchen, gefüllt mit edlem Sherry. Mario Catarozzi vom IBMV schenkte ein Mahagoni-Steuerrad als Symbol für die nächsten weiteren 50 Jahre und Dr. Studer vom BSVb überreichte zum Abschluss einen Wimpe mit vergoldeter Aufschrift „50 Jahre Yachtclub Horn“.

Inzwischen war das „Bunte Gartenbuffet“ aufgebaut und jedes Mitglied sowie die Gäste konnten ihren Appetit stillen. Untermalt wurde die ganze Veranstaltung von der Tom-Lehner-Band“, bekannt durch Funk und Fernsehen.

Höhepunkt war dann zur vorgeschrittener Stunde der eingeladene Bauchredner, Roli Berner, der die große Gästeschar (immerhin 130 Personen) mit seiner Vorstellung eine Stunde lang zum Lachen brachte.

Zufrieden und vielleicht auch etwas müde wurden dann die Mitglieder mit zwei Bussen wieder zurück nach Horn gebracht. Dem Yachtclub Horn weiterhin „Mast und Schotbruch“ für die nächsten 50 Jahre.