Bootssunfälle mit Personenschaden

Überlingen , 07.08.2014

Am Mittwoch. ereigneten sich zwei Bootsunfälle mit Personenschaden auf dem Überlinger See.

Gegen 15.45 Uhr stürzte ein 28-jähriger Wakeboardfahrer beim 
Startversuch so schwer, dass er sich hierbei schwer verletzte. Er 
musste nach Erstbehandlung durch einen Notarzt mit einer 
Oberschenkelfraktur in das Krankenhaus Überlingen eingeliefert 
werden. Der 28-Jährige wird als guter Wasserskifahrer eingestuft, war
aber Neuling auf einem Wakeboard. Das ziehende Motorboot wurde vom 
Vater des 28-Jährigen gesteuert. Ein Bruder des Gestürzten war als Beobachter mit an Bord. Vater und Bruder
konnten den Sturz mit dem Wakeboard nicht verhindern. .

 Nahezu zeitgleich ereignete sich ein weiterer Bootsunfall im 
Uferbereich zwischen Bodman und  Marienschlucht bei Wallhausen. Die 
49-jährige Bootsführerin einer ankernden Segelyacht stürzte beim 
Belegen der Achterleine ins Wasser und verletzte sich hierbei. Die 
zugezogenen Schnittverletzungen wurden im Hafen Sipplingen durch den 
Notarzt und den Rettungssanitätern des DRK erstversorgt. Für die 
weitere Behandlung wurde die 49-Jährige ins Krankenhaus Überlingen 
eingeliefert.