Gesunkenes Boot im Bojenfeld

KOnstanz , 08.09.2014 von IBN

Gegen 14:00 Uhr wurde am vergangenen Freitag der Hafenmeister der SV Dingelsdorf von einem BSB Schiff darüber informiert, dass ein Boot im Bojenfeld vor Dingelsdorf gesunken ist.

Er informiert umgehend die Feuerwehr Konstanz und den Bootseigner. Feuerwehr und Polizei erkundeten die Lage und alarmierten zur Bergung des Bootes Einsatzkräfte der DLRG mit Rettungstauchern. Die Taucher konnten um den Rumpf des Bootes Gurte mit Hebesäcken anbringen. Nachdem diese mit Pressluft gefüllt waren, hob sich das Boot wieder aus dem Wasser. Mit einer Tauchpumpe gelang es dann, das Wasser aus dem Boot zu pumpen und dieses an der Wasseroberfläche zu stabilisieren. Im Geleit eines Arbeitsbootes der Feuerwehr wurde das havarierte Boot sodann zur Slippanlage Dingelsdorf geschleppt. Dort wartete bereits ein Bootstrailer, mit welchen der Havarist aus dem Wasser gezogen wurde.
Personen kamen nicht zu Schaden. Im Einsatz waren während 4 Stunden 20 Kräfte der Feuerwehr, der Wasserschutzpolizei, der DLRG sowie des Rettungsdienstes.
Wie hoch der Schaden an dem gesunkenen Boot ist, konnte noch nicht ermittelt werden