Nutzerkonto für Seapal

Nutzerkonto

07.11.2014

Nachdem wir im September Seapal für Android zunächst weitgehend auf den Stand der Apple-Version gebracht haben und ebenfalls mit einer Tracking-Funktion sowie dem Dashboard ausgestattet haben, haben wir im Oktober mit der Version 2.1 für iOS einen weiteren Entwicklungsschritt gemacht, eine Meilenstein für den weiteren Ausbau von SeaPal.

Syncronisieren Sie Ihre Geräte mit dem Nutzerkonto

Wichtigste Neuerung bei iOS ist aber die Einführung eines Nutzerkontos(4). Es bringt interessante Erweiterungen, die Ihnen keine andere Navigations-App bietet (siehe pdf zum download): Aktivieren(5) Sie das Nutzkonto, werden ihre Geräte automatisch synchronisiert (Ihren Zugang mit Email und Passwort bitte gut merken). Das betrifft zum einen gekaufte Karten oder andere Inhalte wie das Leg an.  Nachdem Sie das Nutzerkonto eröffnet haben, machen Sie das mit den gleichen Zugangsdaten auf dem Zweitgerät. 

Über die Kartenverwaltung können Sie dann gekaufte Karten synchronisieren und die gekauften Karten werden in Ihrem Account gespeichert, so dass Sie sie dort jederzeit wieder abrufen können.

Haben Sie zudem das Logbuch mit der Trackingfunktion installiert und dort Ihr Boot eingetragen und aktiviert, können Sie Wegepunkte, Routen oder Tracks auf das zweite Gerät spiegeln wenn Sie irgendwann online sind und dort ebenfalls aktivieren. Nach Sekunden taucht z. B. ihr letzter Track im Logbuch mit dem iPad mit allen Detailinformationen auf dem iPhone auf und kann dort aktiviert werden. Wie bisher auch ist dieses Update kostenlos.

Parallel dazu sind wir jetzt soweit, aus amtlichen ENC-Karten eigene Produkte zu generieren, die aus mehreren Layern bestehen. In einem ersten Schritt haben wir Flusskarten für ganz Mitteleuropa veröffentlicht. Die Karten basieren auf den offiziellen Karten der  Wasser- und Schifffahrtsverwaltung und werden für den Einsatz auf Tablets in unserer Datenbank entsprechend aufbereitet. Sie können offline verwendet werden und werden permanent aktualisiert. Für den Preis von 49,99 könne sie alle diese Karten als Satz erwerben oder sie kaufen einzelne Flussabschnitte, die sie brauchen, für 4,99 Euro. Weitere Gebiete folgen.

Und so funktioniert der Kartenkauf

Tippen Sie auf den Bildschirm und dann auf Seekarten(1), bekommen Sie eine Übersichtskarte. Verfügbare Karten sind weltweit gelb hinterlegt. Gekaufte Karten werden rot angezeigt. Diese können Sie jederzeit herunterladen. Sie können diese Karten auch nur dann herunterladen, wenn Sie diese brauchen. Aktive Karten werden weiss angezeigt siehe Bild , Sie können Sie aktivieren und deaktivieren. Haben Sie eine Karte gekauft und klicken rechts oben auf Karte(2)und dann auf das Downloadsymbol(3), öffnet sich ein Fenster, das den Downloadfortschritt anzeigt. ENC-Karten sind relativ gross, der Download und das entpacken der komprimierten Daten geht daher seine Zeit.

Die IBN bei WhatsApp

IBN testen

Hafenmeisterwahl