Umfangreiches Fortbildungsprogramm

Friedrichshafen, 08.01.2015 von IBN

Die Seglerjugend im Landes-Segler-Verband Baden-Württemberg bietet im ersten Halbjahr ein vielfältiges Fortbildungs- und Seminarprogramm in Überlingen an.

 Die Veranstaltungen sind dabei vorrangig auf Jugendleiter, Trainer und andere in der Jugendarbeit aktive Vereinsmitglieder zugeschnitten, können jedoch auch von anderen interessierten Personen besucht werden. 

Tipps und Tricks für das optimal getrimmte Rigg und Segel bietet Ende Februar Opti-Verbandstrainer und Segelmacher Jochen Frik und bildet so mit einem Tagesseminar den Anfang der Veranstaltungsreihe.  Anfang März folgt dann eine dreistündige Informationsveranstaltung zu den Leistungen der ARAG-Vereinsversicherung, die für alle Vereinsvorstände interessant ist und viele offene Fragen beantworten wird.  

Mitte März dreht sich dann alles rund um die Nachwuchsgewinnung im Verein und Ehrenamt. Das Tagesseminar beleuchtet dabei die unerlässliche Nachwuchsarbeit als Basis für die Zukunftsfähigkeit der Segelvereine auch vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung. Gemeinsam erarbeitet werden dabei Ideen und Lösungsansätze für die Jugendarbeit im Verein. 

Ein weiteres Tagesseminar behandelt dann Mitte April das Thema der sozialen Netzwerke. Inhalte des Seminars sind dabei die Nutzung und Möglichkeiten der etablierten sozialen Netzwerke bzw. des „Web 2.0“ für die Vereinsöffentlichkeitsarbeit, für die generelle Vereinsarbeit und Kommunikation innerhalb des Vereins. Beleuchtet wird dabei auch die Kombination der sozialen Netzwerke mit klassischen Vereinswebseiten.

Einige der Tagesseminare können dabei als Teil der Verlängerung der Trainer-C-Lizenzen angerechnet werden. Alle Termine unter: www.seglerverband-bw.de/index.php/seglerjugend/veranstaltungen/