Brand in einer Bootshalle

Konstanz, 04.05.2015 von IBN

Gegen 08:30 Uhr am 1. Mai wurde der Feuerwehrzentrale in Konstant Rauch aus einer Bootshalle in der Claude-Dornier Straße gemeldet.

In der Claude-Dornier-Straße drang bereits dunkler Rauch aus der ca. 100 m langen Bootshalle. Ein Einsatztrupp mit Atemschutzgeräten drang über eine Eingangstür in die Halle ein. Festgestellt wurde ein Brand von bereitgestellten Materialien direkt am Eingangsbereich. In diesem Bereich befanden sich zwei Gasflaschen, welche sofort ins Freie verbracht wurden und dort mit Wasser gekühlt wurden. Der Brand konnte rasch gelöscht werden.

Dass dieser sich nicht auf die ganze Halle ausgedehnt hatte war Glück. Durch den Brand war eine Wasserleitung, welche über dem Brandherd verlief, undicht geworden und benetzte die Brandausbruchsstelle mit Wasser. Dies verhinderte wahrscheinlich, dass die ganze Halle in Brand geriet und die darin abgestellten Motor- und Segelboote verbrannten. An der Halle wurde sodann alle Tore geöffnet und der Rauch konnte abziehen. Die dort abgestellten Boote waren alle mit Ruß überzogen. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht abgeschätzt werden.

Noch unklar ist die Ursache für einen Brand in einer Bootshalle, bei dem am Freitagmorgen ein Schaden von 

rund 10.000 Euro entstand. Die  Ermittlungen zur Brandursache sind aufgenommen.