Wieder ein tödlicher Badeunfall

Immenstaad, 07.07.2015 von IBN

Am Montagabend ging ein Ehepaar im Uferbereich westlich des Kippenhorns in Immenstaad im Bodensee nach einer Radtour zum Baden.

K urze Zeit später verlor die Frau ihren 79-jährigen Mann 
aus den Augen. Sie fand ihn dann treibend auf dem Wasser. Durch die 
Hilferufe wurden Badegäste auf die Situation aufmerksam und 
verbrachten den Mann aus dem ca. ein Meter tiefen Wasser an Land, wo 
sie sofort mit Reanimationsmaßnahmen  begannen. Diese wurden durch 
den mit dem Rettungshubschrauber zwischenzeitlich eingetroffenen 
Notarzt fortgeführt. Zur weiteren Versorgung des Verunfallten wurde 
dieser in eine örtliche Klinik verbracht, wo er am späten Abend 
verstarb.

Optionen

Schlagworte

Mehr zum Thema

Kanuten aus Sturm gerettet

IMMENSTAAD, 05.04.2018

Lesen

Flüchtiges Motorboot gesucht

Immenstaad, 10.08.2015

Lesen

Wanderung zu Kleinoden am Strand

Hagnau, Immenstaad, 21.04.2015

Lesen

Diebstahl von Außenbordmotoren

Immenstaad , 19.08.2014

Lesen

Feriengast rettet Schwimmerin

Immenstaad , 01.08.2014

Lesen

Segelboot geklaut

Immenstaad, 26.09.2013

Lesen

Anlegemanöver missglückt

Immenstaad, 17.07.2013

Lesen

Die IBN bei WhatsApp

IBN testen