RC Bodensee gewinnt die erste Runde der Swiss Sailing League

Foto

Radolfzell, 04.04.2016 von Felix Somm

Leichte Winde und hauchdünne Abstände unter den Favoriten zwischen den Teams begleiteten den sportlichen Teil des Auftaktes zur Segel Nationalliga 2016.
Die herzliche Gastfreundschaft und die tolle Atmosphäre am Porto Ronco Beach trugen ebenso zur super Stimmung und einem tollen Anlass bei.
Trotz widriger Wetterprognosen begrüsste die Sonne die Segler am Freitag zum Skippermeeting. Anschliessend baute sich ein leichter Südwind zwischen 6 und 8 Knoten auf, der 6 schöne Wettfahrten erlaubte. Die SNG aus Genf setzte sich auf Platz 1 gefolgt vom YC Bielersee und der SN Rolle. Die weiteren Favoriten vom RC Oberhofen, Zürcher SC und RC Bodensee folgten punktegleich auf den weiteren Plätzen.
Am Samstagmorgen wieder Flaute. Die sich zeigende Sonne machte jedoch Hoffnung, dass sich im  Tagesverlauf wiederum ein Südwind aufbauen würde. Am späteren Nachmittag erlaubte der aufkommende Südwind zwischen 3 und 6 Knoten weitere 4 Wettfahrten, welche vom RC Oberhofen, 2x vom RC Bodensee und von der SN Genf gewonnen wurde. Damit lag  der RC Bodensee mit mehr Laufsiegen im Zwischenklassement punktegleich vor Genf Auf Platz 3 folgte der RC Oberhofen.
Auch der Sonntagmorgen blieb der  Wind aus und Cappuccino und Töggelikasten halfen über die Wartezeit. Leider konnte sich bis zur letzten  Startmöglichkeit um 1500 Uhr auch kein stabiles Windsystem etablieren. Damit war die Rangliste vom Samstag auch die Schlussrangliste:
  1. Regattaclub Bodensee, St.Gallen
  2. Sociéte Nautique den Genève
  3. Regattaclub Oberhofen, Thunersee
  4. Yachtclub Bielersee
  5. Zürcher Segel Club
  6. Thunersee Yachtclub
  7. Segelclub Tribschenhorn
  8. Sociéte Nautique Rolloise
  9. Yachtclub Kreuzlingen
  10. Cercle Voile de Neuchâtel
  11. Yachtclub Zug
  12. Yachtclub Locarno