Polizeiboot geentert und beschmiert

Friedrichshafen, 07.04.2016 von IBN

Mit Fettstiften bewaffnet enterten am Dienstag, 06.04. gegen 20.30 Uhr zwei Männer das Polizeiboot der Wasserschutzpolizei am Liegeplatz in Friedrichshafen.

Ein Zeuge konnte beobachten, wie die beiden Personen mit ihren Stiften gegen die Polizei gerichtete Beleidigungen auf 
die Bootsscheiben schrieben. Danach flüchteten sie. Die Tatverdächtigen wurden später aufgrund der Personenbeschreibung des 
Zeugen gegen 23.30 Uhr durch eine Streife des Polizeireviers  Friedrichshafen in der Fußgängerzone angetroffen. Bei der 
anschließenden Personenkontrolle und der Vernehmung auf der Dienststelle leisteten die beiden polizeibekannten Personen 
Widerstand. Es erging Anzeigen wegen Hausfriedensbruch und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Ein Sachschaden durch die  Farbschmierereien entstand nicht.

Optionen

Schlagworte

Mehr zum Thema

Unbemerkt über Bord gegangen

Friedrichshafen, 10.08.2018

Lesen

Jahrzehnte altes Ölfass geborgen

Friedrichshafen, 07.12.2015

Lesen

MS „Stuttgart“ von Windböe erfasst

Friedrichshafen, 20.07.2015

Lesen

IBN testen