Inklusions-Stützpunkt für STG Academy im Saarland

Hamburg, 20.04.2016 von IBN

Während sich die Segler des Audi Sailing Team Germany auf die Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro vorbereiten, wächst die STG Academy um einen weiteren Inklusions-Stützpunkt, den Landesverband Saarländischer Segler e.V. (LVSS) mit seiner Segelbasis am Bostalsee/Nohfelden.

Mit dem LVSS hat die STG Academy jetzt sechs Stützpunkte für Inklusion in Deutschland.

„Die neu geschaffenen Strukturen des Landesverbandes Saarländischer Segler bieten Seglerinnen und Seglern der 2.4mR-Klasse und der Sonar-Klasse ein optimales Umfeld, um ihren Sport auszuüben. Die STG Academy freut sich über ihren inzwischen sechsten Stützpunkt für Inklusion“, erklärt Heiko Kröger, „Segler des Jahres“ und Projektleiter für Inklusion beim Sailing Team Germany.

„Hier am Bostalsee, dem größten segelbaren See im Südwesten, haben wir eine Flotte engagierter 2.4mR-Segler mit dem Mentor Ulli Libor, der sein Wissen und Können gerne weitergibt. Als Stützpunkt der STG Academy erhoffen wir uns, dass hier zusätzlich zur ‚Saar-Lor-Lux Regatta’ weitere Regatten stattfinden und auch überregionale Trainingsmaßnahmen durchgeführt werden,“ so Hans-Jürgen Nehrenberg, 1. Vorsitzender des LVSS.

Die weiteren Stützpunkte der STG Academy liegen in Prien am Chiemsee, in Berlin am Müggelsee, in Münster am Aasee, in Plau am See in Mecklenburg-Vorpommern und in Sachsen am Geierswalder See.

Die IBN bei WhatsApp

IBN testen