Badeunfall am Bodensee

Konstanz, 27.06.2016 von IBN

An der Fahrradbrücke in Konstanz ereignete sich vergangenen Freitag, Nachmittag kurz nach 15:00 Uhr ein Badeunfall.

Ein 19-jähriger Jugendlicher, der zusammen mit mehreren Freunden im Uferbereich badete, war ca. 30-40 Meter bis zum ersten Pfeiler in den See hinausgeschwommen. Auf dem Rückweg sackte er aus bislang ungeklärter Ursache auf halber Strecke zusammen und versank im See. 
Seine Freunde alarmierten daraufhin die Rettungskräfte. Taucher der DLRG entdeckten den Verunglückten in ca. acht Meter Tiefe und verbrachten ihn ans Ufer. Der Verunglückte wurde nach erfolgreicher Reanimation mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

IBN testen