Seglervereinigung Kreuzlingen (SVK) steigt auf

Swiss

Luzern , 07.09.2016

Bei leichten, drehenden Windverhältnissen konnte das Team der Bordée de Tribord die Finalrunde der Swiss Sailing Challenge League vor Luzern gewinnen.
 Mit dem Sieg in der letzten Spielrunde rückt das Team in der heiss umkämpften Jahreswertung noch auf den zweiten Platz vor und erobert damit einen der drei begehrten Aufstiegsplätze in die oberste Schweizer Segel-Nationalliga.
 
Die Seglervereinigung Kreuzlingen (SVK), welche die Swiss Sailing Challenge League 2016 dominiert und die letzten beiden Spielrunden gewonnen hat, belegte vor Luzern den dritten Rang und sicherte sich damit den kleinen Pokal der zweiten Segel–Nationalliga unangefochten. Damit ist auch der SVK im nächsten Jahr erstklassig.
 
Mit einem Exploit verbessert sich der Zürcher Yachtclub in der Finalrunde von Rang 7 auf Rang 3 in der Jahreswertung und sicherte sich damit den dritten und letzten Aufstiegsplatz.
 
Bereits vor dem Start zur ersten Finalregatta in Luzern war klar, dass der Kampf um den Aufstieg sehr eng werden würde, lagen doch die Teams auf den Plätzen 2 – 9 innerhalb von nur vier Punkten. Acht Teams konnten sich also noch berechtigte Hoffnung auf einen Aufstiegsplatz machen.
 
Die Abstiegskandidaten liegen ebenso mit 6 bis 14 Punkten klar unter dem Strich. Der Yacht Club Luzern, der Club Nautique de Versoix und der Segel-Sport-Club Romanshorn müssen deshalb in der Aufstiegsrunde, welche am 1./2. Oktober vor Kreuzlingen gesegelt wird, versuchen, sich gegen die nachdrängenden Clubs zu wehren, um den Ligaerhalt zu schaffen.
 
Zunächst steht nun aber am 23. – 25. September das Finale der Swiss Sailing Super League an. Dort liegen die zwei erfolgreichen Schweizer Champions League Clubs deutlich an der Spitze. Mit zwei Punkten Vorsprung führt der Regattaclub Bodensee vor der Société Nautique de Genève. Es wird folglich spannend, welcher Club den grossen Wanderpokal als bester Schweizer Segelclub mit nach Hause nehmen kann.

Optionen

Bilder (1)

Schlagworte

Die IBN bei WhatsApp

IBN testen