„1.Yardstick-Sche…-Egal-Regatta oder sooo...!?!“ des YCIR

11.10.2016

Am Samstag den 17.09.2016 fand beim YC Insel Reichenau eine etwas andere Regatta statt. Bei überraschend schönem Wetter trafen sich aktive Regattasegler des YCIR und der Jollensegler zur 1. Fleet-Race Regatta auf der Reichenau. Nach einer kurzen Ansprache von Joe Wehrle und einer Einweisung durch den Regattaleiter Wolfgang Mohr wurden die 4 Teams mit je 3 Seglern/innen unter einer gewissen Anspannung zugelost. Dann ging es auch schon gleich auf die 4 Fleetrace Segelboote, 4 baugleiche Variantas der Segelschule Reichenau, die eigens für diesen Event gechartert wurden.

Glücklicherweise herrschte entgegen der Wettervoraussage bestes trockenes Segelwetter, bei anfänglich etwas drehendem, aber stetig auffrischendem Westwind. Die Regattabahn, ein Up-and-Down-Kurs wurde von dem Helferteam des YCIR gelegt, während sich die 4 Teams mit den für die meisten Segler/innen fremden Booten vertraut machten. Für die Regattasegler waren die Boote eine große Umstellung, die so gar keine Trimmvorrichtungen hatten und ungewohnt langsam reagierten. Aber alle 4 Teams waren natürlich auf Sieg programmiert, so dass es zu schönen und spannenden Szenen kam. Aber auch sehr lustige, da besonders am Anfang die Skipper Probleme hatte ihre Boote über die kurze Startlinie zu bringen, Für die Zuschauer an Land war daher einiges geboten. Durch die unterschiedlichen Farben der Boote konnte man alles sehr gut mitverfolgen. Nach jeder Wettfahrt wurden  die Boote unter den Teams auf dem Wasser getauscht. Insgesamt segelten die Teams 4 Wettfahrten. Die Platzierungen der Mannschaften lagen teils sehr eng beieinander, so dass am Ende 2 Teams die gleiche Punktzahl erreicht hatten. Das Team mit Nina Lucas, Mark Jäger und Michael Blum konnte sich aber mit dem letzten Laufsieg den Gesamtsieg sichern. Das Team mit Christina Dreher, Lothar Baron und Michael Stader mussten sich somit mit dem 2. Platz begnügen.

Den 3. Platz erreichte das Team  mit Tanja Jäger, Klaus Deggelmann und Dieter Rinkenburger. Platz 4 belegte das Team mit Tom Wehrle, Hannes Wolf und Michael Bayer.

Nach den Wettfahrten wurde im Clubhaus des YCIR für einen köstlichen „Bärbels-Spaghetti-Plausch“ gesorgt, welcher von den hungrigen Seglern, den Helfern und den Zuschauern mit Freude angenommen wurde. 

Bei der anschließenden Siegerehrung gab es tolle Preise für die Segler und Helfer.  Diese Regatta der anderen Art wird sicherlich noch lange für Gesprächsstoff sorgen.

Aboaktion

Die IBN bei WhatsApp

IBN testen