Zulassung von 100 PS Motoren wieder möglich

Radolfzell, 20.12.2016 von IBN

Jetzt rudert die ISKB ein Stück weit zurück bzw. öffnet die Türe für die Zulassung von Motoren bis 100 PS wieder. Auf ihrer Herbsttagung im November hat die ISKB beschlossen, die Ausnahmeregelung wieder in Kraft zu setzen.

Bis auf weiteres werden Ottomotoren ( 2- und 4.Takt-Motoren bis 74 kW zugelassen, wenn sie die Grenzwerte BSO Stufe I oder diejenigen der EU-Sportboot-Richtlinie 2003 / 44 erfüllen. D. h. diese Motoren müssen sowohl die alte EU-Richtlinie als auch für den Markt die neue 2013 / 53 erfüllen. Von den Herstellern muss diese Konformität mit dem entsprechenden Papier nachgewiesen werden. 

Das sollte kein Problem sein, da es die Motoren zwischen 80 und 100 PS, die in Zukunft gemäß der neuen Sportboot-Richtlinie zugelassen werden, ja bereits heute schon gibt und nach der alten Norm zugelassen waren. Außer einem zusätzlichen Stück Papier ändert sich an den Motoren eigentlich nichts. 

100 PS Begrenzung fü Aussenborder

Nachdem die 4 Takt Aussenborder die Abgasvorschriften ebenso wie die Innenborder erfüllen müssen, ist nicht verständlich warium die Aussenborder auf 100PS begrenzt sind.
Ich habe ein Boot mit einem 115PS Aussenborder den ich nicht zgelassen bekomme, obwohl er die Abgasvorschriften erfüllt.
Soll ich jetzt aus Umweltschutzgründen auf einen 300PS Innenborder umsteigen? Ist der dann umweltfreundlicher als der 115 PS Aussenborder?
Reine Willkür ohne technischen versierten Hintergrund.
Und ich habe erhebliche Zweifel, ob die Anordnung 100PS max für Aussenborder einer rechtlichen Betrachtung standhalten würde.
Robert Entenmann am 22.10.2017 12:28:00
Kommentare dieses Artikels als Feed

Die IBN bei WhatsApp

IBN testen