Fahrgastschiff läuft auf Landungsplatz auf

Überlingen, 20.01.2017

Am Donnerstag, 19.01.2017, gegen 16.25 Uhr, kam es zu einem Schiffsunfall am Schiffslandungsplatz in Überlingen.

Bei einem Fahrgastschiff, auf Linienkurs von Wallhausen in Richtung Überlingen, fällt ca. 50-80 m von der Landestelle die Hauptmaschine aus und lässt sich nicht mehr starten. Die Ursache ist vermutlich ein technischer Defekt.Mit einer Geschwindigkeit von 5-6 km/h läuft es auf die Treppe am dortigen Landungsplatz auf und wird anschließend vom Nordostwind wieder zurück in den Seeraum vor Überlingen getrieben.

Bereits am Morgen des 19.01.2017 wurden Probleme mit einer der beiden Hauptmaschinen des Fahrgastschiffes gemeldet, weshalb auch eine Überprüfung der Werft stattfand und Maschinenteile ausgetauscht bzw. erneuert wurden.
Zum Unfallzeitpunkt befanden sich lediglich der Schiffsführer und noch weitere zwei Personen an Bord. Verletzt wurde bei dem Aufprall niemand. An dem Fahrgastschiff entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.0000 - 15.000 Euro, ca. 500 Euro Schaden verursachte die Kollision an der Mauer/Treppe des Landungsplatzes. Nach der Unfallaufnahme durch die Wasserschutzpolizeistation Überlingen konnte das Schiff wieder den Heimathafen Wallhausen anlaufen.

IBN testen