SMCF stellt sich dem Wandel der Zeit

SMCF

Friedrichshafen, 27.03.2017 von IBN

Am Samstag Nachmittag kam der Gastraum des Vereinsheims Schussen an seine Belastungsgrenze, als beinahe 70 Mitglieder zur SMCF Hauptversammlung auf das Oberdeck kamen.

Das große Interesse war unter anderem den drängenden Zukunftsthemen geschuldet, die auf der Agenda standen.

Der zehnköpfige Vorstand fasste die Aktivitäten des vergangenen Jahres zusammen und wurde entlastet. Präsident Carlo Bevoli leitete danach zu den spannenden Themen über. Er referierte über die Veränderungen in Gesellschaft und insbesondere Vereinen in den letzten Jahrzehnten und schlug den Mitgliedern eine neue Form der Vorstandsarbeit vor. Nach sachlichen Diskussionen in kameradschaftlichem Ton wurden vom Verein mehrere zukunftsweisende Entscheidungen getroffen.

Zum einen bekam der Vorstand ein Mandat, um nach einer Fachkraft für ein Sekretariat zu suchen. Zur Bewältigung der Mehrkosten wurde einer deutlichen Erhöhung der Mitgliedsbeiträge ab nächstem Jahr zugestimmt. Zum anderen organisiert der Vorstand noch in diesem Jahr eine außerordentliche Hauptversammlung mit dem Ziel einer Satzungsänderung zur Verschlankung des Vorstands. Der neue Vorstand könnte aus nur mehr 3 bis 4 Personen bestehen und von einem Gremium aus Abteilungsleitern unterstützt werden. Konkrete Vorschläge werden aber erst noch erarbeitet.

Nach dieser Fülle an Neuerungen standen dann noch vier Vorstandsposten zur Wahl. Das Amt des Präsidenten in einem Jahr des Umbruchs übernimmt Ralf Steck von Carlo Bevoli. Katharina Kistler rückt für ihn in den Wassersportbeirat nach. Werner Rau löst Winfried Dotterweich im Ressort Veranstaltungen ab. Sebastian Sturm stellte sich für das Ressort Sport ebenso erfolgreich zur Wiederwahl wie Christian Held für das Ressort Segel- und Motorboote.

Die IBN bei WhatsApp

Aboaktion

IBN testen