Der Aufstiegskampf in der Swiss Sailing Challenge League beginnt!

SSL Luzern

03.05.2017

Am Samstag, 6. Mai 2017, fällt um 9.00 Uhr vor Luzern der Startschuss zur ersten Spielrunde der Swiss Sailing Challenge League – der zweiten Schweizer Segel-Nationalliga. Zwölf Clubs aus der ganzen Schweiz kämpfen über vier Spielrunden in Luzern, Romanshorn, Estavayer und Davos um den Aufstieg in die Swiss Sailing Super League.
Die zwölf Clubs der Swiss Sailing Challenge League gehen mit ihren besten Seglern in Luzern an den Start. Der Aufstiegskampf wird spannend und eng umkämpft sein. Die Clubs aus Zürich-Enge, Männedorf und Murten, welche im letzten Jahr den Aufstieg knapp verpasst haben und punktegleich auf den Verfolgerplätzen lagen, wollen dieses Jahr ihre Chance nutzen. 
Aber auch die Clubs vom Genfersee, der Club Nautique de Versoix und die Aufsteiger vom Club Nautique Morgien schicken ein starkes Aufgebot nach Luzern. Bei Versoix sitzt der mehrmalige Schweizermeister Victor Casas am Steuer und bei Morges verstärkt Yannick Preitner, ein Top Shot aus der Katamaran-Szene am Genfersee, das Team. 
Auf jeden Fall gehört auch das Team des austragenden Yachtclubs Luzern zum Favoritenkreis. Die Vizeweltmeister der Platu25 Klasse von 2016 um Skipper David Erismann haben intensiv trainiert und wollen auf ihrem Heimatrevier um den Sieg mitsegeln.
 
Die Mannschaftsaufstellung der Clubs, die laufenden Resultate, die Live Übertragung im Internet und die laufenden News finden sich unter: http://swiss-sailing-league.ch/regattadaten-2017/luzern/
 

Optionen

Bilder (1)

Weitere Infos

Clubs der Swiss Sailing Challenge League: Segelclub Enge (Zürich) Segelclub Männedorf Segelclub Murten Seglervereinigung Thalwil Segelclub Cham Seglervereinigung Bottighofen Yachtclub Kreuzlingen Segelclub Tribschenhorn (Luzern) Yachtclub Locarno Club Nautique Morgien Yachtclub Luzern Club Nautique de Versoix

Schlagworte

Mehr zum Thema

Aboaktion

Die IBN bei WhatsApp

IBN testen