Erstklassiger Wassersport und maritimes Flair

BW

Konstanz, 08.06.2017 von IBN

Die Internationale Bodenseewoche, das sind vier Tage voller spannender Segelregatten, faszinierender Ruderwettbewerbe und spektakulärer Wasserski-Shows in der Bodenseebucht vor Konstanz und Kreuzlingen. Vier Tage lebhaftes Treiben auf dem maritimen Markt am Konstanzer Altstadthafen.
Einzigartig an der Wassersportveranstaltung, die 2017 von 8. bis 11. Juni stattfindet, ist das Teilnehmerfeld. Nirgendwo sonst am See treffen klassische und moderne Yachten in Wettbewerben aufeinander: Auf fünf Regattabahnen im Konstanzer Trichter zwischen Deutschland und der Schweiz treten über 160 Segelyachten, Sportboote, hochmoderne Hightech-Racer und Multihulls vor traumhafter Kulisse gegeneinander an. Sowohl von Land, über eine Großleinwand am Hafenplatz, als auch von Zuschauerschiffen aus, können die Wettfahrten mitverfolgt werden.
Rund 1000 Teilnehmer gehen an den Start: In den großen Traditionsklassen wie Lacustre, Drachen, Schärenkreuzer, Nationale Kreuzer oder Meterklasse und in den modernen Klassen ORC 1-4. Manches Schmuckstück so alt wie die Veranstaltung selbst. 2017 ist erstmals auch die Trias-Klasse dabei. Das elegante Dreimann-Kielboot feiert dieses Jahr sein 50-jähriges Bestehen am Bodensee – ein klassisch starkes Trias-Revier.
 
Publikumsmagnet Rudersport
Ein echter Publikumsmagnet sind die Ruderwettkämpfe der Bodenseewoche. Am Freitagabend, um 22.15 Uhr, startet der „Imperiasprint“, ein Rennen im K.O.-System, das bei Nacht in beleuchteten Vierern ausgetragen wird. Der Zieleinlauf führt am Konstanzer Wahrzeichen Imperia vorbei in das von Zuschauern umringte Hafenbecken. Am Samstagabend werden die Achter-Rennen „Kreuzlinger Prolog“ und die Langstrecke „3 Miles of Constance“ ausgetragen. Erstmals dieses Jahr erhält der schnellste Achter der Bodenseewoche den Wanderpokal „Goldene Finne“.
 
Neu im Rahmenprogramm 2017
Ans Meer führt die Ausstellung von Susanne Westphal in der IBW Lounge. In ihren Bildern hat sich die Hochseeseglerin auf detailgetreue Darstellungen verschiedener Segelklassen und bekannter Leuchttürme spezialisiert. Den realistischen Motiven setzt die Hamburger Künstlerin verfremdete, durch geografische Linien aufgebrochene Hintergründe entgegen. Kunstinteressierte und Segelsportler sind herzlich zur Vernissage am Konstanzer Freitag, um 15 Uhr eingeladen. Die Künstlerin ist anwesend.
Am Kreuzlinger Samstag gibt es in der IBW Lounge von 12 bis 15 Uhr Einblicke in die Sonderausstellung „Bootsbau hautnah – Handwerk, Kraft und Leidenschaft“, die noch bis 28.6. im Seemuseum Kreuzlingen gezeigt wird. Die Fotografin Kerstin Schulze und ihr Mann, der Schreiner Ingo Schulze sind fasziniert von dem uralten Handwerk und blicken einem Bootsbauer bei Bau und Restaurierung der 45er Nationalen Kreuzer über die Schulter. Infos unter www.seemuseum.ch/
Das ausführliche Programm der Bodenseewoche 2017 und viele weitere Informationen unter
https://www.internationale-bodenseewoche.com/veranstaltung/programm-2017
 
Nervenkitzel bei den Wasserski-Shows
Akrobatische Höchstleistung zeigt die europaweit bekannte Showgruppe des Deutsch-Schweizerischen Motorboot-Clubs vor dem Konstanzer Stadtgarten. Auf Wasser- und Monoski, Wakeboard oder sogar barfuß präsentiert sie spektakuläre Nummern: Ballett, Fahnen- und Segelparaden, „around the boat“ oder Pyramiden. Mit atemberaubenden Stunts, nur wenige Meter vom Ufer entfernt, ist die Night-Show am Freitagabend um 21.30 Uhr einer der Höhepunkte der Bodenseewoche. Am Sonntagvormittag um 11 Uhr tritt die Wasserskigruppe ein weiteres Mal auf.
 
Seeluft schnuppern an der Hafenpromenade
Ein unterhaltsames Programm für Groß und Klein bietet die Internationale Bodenseewoche: Vorführungen der Modellskipper im Hafenbecken, Kinderbootfahren am Pool, Hüpfen auf dem Bungee-Tampolin oder die Besichtigung von Feuerwehr- und Polizeibooten machen der ganzen Familie Spaß. Ein Ständchen bringen die Musiker von SET Seglern und Besuchern am Freitag, um 18 Uhr. Das Konzert auf einem Floß „schwimmt“ an den Steganlagen der Mittelmole entlang.
Über ein Dutzend der schmucken Dampfboote werden diesmal erwartet. Die Raritäten – manche schon über 100 Jahre alt – können aus nächster Nähe bewundert werden. Auf dem maritimen Markt laden Aussteller mit Yacht-Zubehör, Freizeitbekleidung und Lifestyle-Produkten und vielen kulturellen, sportlichen sowie kulinarischen Angebote bis in die Abendstunden zum Bummeln und Einkaufen ein. Der Blick vom Riesenrad bietet eine traumhafte Aussicht über Stadt und See.
 
Sponsoren nutzen wachsenden Bekanntheitsgrad der Bodenseewoche
Dass es Andreas Jetzer um mehr als Erfolge jagen geht, zeigt er mit seinem nachhaltigen Engagement als Hauptsponsor der Bodenseewoche und als Förderer des Segelnachwuchses. „Nicht nur finanziell unterstützen wir die Jugend im Segelsport“, wie der Geschäftsführer von bauen.ch und erfolgreiche Regattasegler anmerkt. „Gerne lassen wir junge, engagierte Segler in unserem Team erste Wettkampferfahrung sammeln.“ Bei der Bodenseewoche 2016 fuhr er mit seiner Crew auf seinem legendären 1-Tonner „High Noon“ in der ORC Klasse-3 auch prompt den Sieg ein.
Internationaler Partner der Bodenseewoche ist der schwedische Premium-Autohersteller Volvo. Zahlreiche regionale Sponsoren wie Außenwerbung Schwarz, das Einrichtungshaus Wohnparc Stumpp, der Immobilienspezialist Blue Estate und die umfangreiche Partnerschaft mit dem Südkurier machen die Bedeutung der Veranstaltung deutlich.
Wesentliche und langjährige Unterstützung erfährt die Bodenseewoche von den Stadtwerken Konstanz und den Bodensee-Schiffsbetrieben.
 
Veranstaltungsteam der Bodenseewoche
Ausgerichtet wird das Wassersportereignis von insgesamt 17 Segelvereinen, Ruderclubs und der DLRG mit über 350 Helfern unter dem Dach des Vereins Internationale Bodenseewoche e.V. Bereits im zweiten Jahr kümmert sich Andreas Giger und sein Organisationsteam um die sportlichen Wettkämpfe, das Sicherheitskonzept und um die komplette landseitige Planung und Organisation der Veranstaltung.
 
Internationale Bodenseewoche e.V.
Der Verein Internationale Bodenseewoche e.V. setzt sich aus Segelvereinen und Ruderclubs aus Deutschland und der Schweiz sowie der DLRG zusammen, die gemeinsam und ehrenamtlich die Bodenseewoche ausrichten. Der Vorstand des Vereins besteht aus dem Präsidenten Dr. Ewald Weisschedel vom Konstanzer Yacht Club (KYC) und den Vizepräsidenten Andreas Giger vom Yacht Club Kreuzlingen (YCK) und Christoph Bauer vom Deutsch-Schweizerischer Motorboot-Club (DSMC) sowie dem Kassier Andreas Löwe vom Motor-Yacht-Club Überlingersee (MYCÜ).
 

Die IBN bei WhatsApp

IBN testen