Crewmitglied geht über Bord

Konstanz, 24.05.2017

Rund 150 Meter vom Ufer entfernt ist am Dienstagnachmittag, gegen 15.15 Uhr, ein 42-jähriger Mann von einem geliehenen Motorboot gestürzt.

Der Unfall ereignete sich auf Höhe des Sealife bei Konstanz. Der Mann zog sich bei dem Sturz eine Platzwunde zu. Dabei geriet der nur schlecht schwimmende Mann in Panik, konnte sich mit Unterstützung weiterer Personen jedoch am Bootsrumpf festhalten. Durch die um Hilfe rufenden Bootsinsassen wurden Passanten am Ufer auf die Situation aufmerksam und sprachen eine zufällig vorbeikommende Streife des Polizeireviers an. Diese alarmierte die Rettungsdienste. Noch vor deren Eintreffen konnte der Mann von Mitarbeitern der Bootsvermietung, die den Unfall ebenfalls bemerkten und mit einem weiteren Boot zum Verunglückten eilten, aus dem Wasser geborgen werden. Der nur leicht verletzte Mann wurde durch den Rettungsdienst anschließend betreut und konnte das Krankenhaus nach einer ambulanten Versorgung wieder verlassen.

Die IBN bei WhatsApp

IBN testen