Deutsche Segel-Bundesliga vom 25. - 27. Mai zu Gast in Lindau am Bodensee.

Tagessieger des ersten Wettfahrttages stehen fest

Club am Rupenhorn

Lindau, 26.05.2017 von IBN

Lindau, 25. Mai 2017 – Auf dem größten See Deutschlands kämpfen am verlängerten Wochenende 36 Segelvereine aus ganz Deutschland um die Tabellenführung in der 1. und 2. Segel-Bundesliga. Nach einer Startverschiebung wegen Schwachwind konnten heute bei strahlendem Sonnenschein und westlichen Winden mit fünf bis acht Knoten die Rennen mittags gestartet werden. Abends setzte sich dann der erwartete Ostwind durch und bis 20.30 Uhr fanden 36 Wettfahrten statt.

In der 1. Liga konnte sich der Klub am Rupenhorn (Malte Christophersen, Thilo Merz, Simon Merz, Sebastian Salein) mit neun Punkten auf Platz eins behaupten. Von den Leichtwindbedingungen profitierte auch der Segel-Club Ville mit Dirk Strelow, Matthias Riffeler, Lutz Halfen, Heiko Riffeler. Sie belegen mit 13 Punkten vorerst Platz eins in der 2. Segel-Bundesliga. 

Die Wettfahrten des 2. Spieltages der Deutschen Segel-Bundesliga finden vom 25. bis 27. Mai beim Lindauer Segler-Club (Am Segelhafen 3, 88131 Lindau am Bodensee) statt.

Die Rennen werden am Samstag ab 12.00 Uhr live auf www.segelbundesliga.de übertragen. Aktuelle Ergebnisse unter SAPsailing.com

Die IBN bei WhatsApp

IBN testen