Matchrace-Meister Markus Wieser vor Comeback

Langenargen, 29.05.2017 von IBN

Vor 16 Jahren hat Markus Wieser das Match Race Germany als einziger deutscher Skipper gewinnen können.

2001 besiegte Wiesers „Bayern-Express“ im Krimi-Finale vor mehr als zehntausend Zuschauern das Team des dreimaligen Olympiasiegers Jochen Schümann mit 3:2. An diese vierte Auflage des Match Race Germany erinnern sich die Teilnehmer und Fans bis heute. Schümann hatte damals gesagt: „Das Match Race Germany ist wie ein kleiner Diamant, der gut geschliffen und funkelnd daherkommt.“ Seitdem haben 15 weitere Auflagen des Deutschen Grand Prix den Diamant noch mehr zum Funkeln gebracht.

In diesem Jubiläumsjahr steht der mehrfache Weltmeister und Match-Race-Spezialist Markus Wieser vor seinem Bodensee-Comeback. „Wir wollen gut segeln und natürlich das Jubiläum feiern!“ Dabei wird der 51-jährige mit allen internationalen Wassern gewaschene Wieser nicht nur von den Mitseglern von einst, sondern auch von seiner Familie begleitet: Ehefrau Claudia, Töchter und Freunde sind mit von der Match-Race-Partie. Sein außergewöhnliches gutes Gespür für Wind, Wellen und Bootsgeschwindigkeit hat Wieser in den vergangenen Jahrzehnten zu einem der erfolgreichsten deutschen Segler gemacht. „Der hat’s einfach im Hintern“, attestiert mit einem Augenzwinkern Eberhard Magg dem Mann, mit dem er selbst in der Vergangenheit oft erfolgreich segelte. Der Sportdirektor des Match Race Germany weiß: „Wieser ist immer gefährlich. Den sollte die Konkurrenz hier auf dem Bodensee auf dem Zettel haben.“

Der Jubiläumsauflage blickt Match-Race-Germany-Gründer Eberhard Magg mit vielen Erinnerungen, Emotionen und Erwartungen entgegen: „Das Match Race Germany ist mein Leben, das Duellsegeln auf gleichen Booten die spannendste, ehrlichste und fairste Art des Segesports. Es kommt nur auf die Leistung eines Teams an. Das ist die Essenz. Auf Veranstalterseite hat unser ganzes Team mit der Mannschaft vom Yacht-Club Langenargen, meinem Vater Rudi Magg als Wettfahrtleiter und alle Partnern diese Veranstaltung in zwei Jahrzehnten zu einem Ereignis gemacht, das weltweites Ansehen genießt. Darauf sind wir stolz. Es bedeutet mir sehr viel, dass wir hier am Bodensee ein Segelfest mit einer solchen Strahlkraft etablieren konnten. Wir haben über die Jahre hinweg zehntausende Menschen für den Segel- und den Wassersport begeistert. Das ist uns hier im Match Center Germany ein großes Anliegen. Wir haben Pionierarbeit geleistet und werden dafür jedes Jahr von Seglern, Fans und Partnern belohnt. Das Match Race Germany ist ein Leuchtfeuer-Ereignis für alle unsere Projekte und wir freuen uns nun auf dieses ganz besondere Jubiläum!“

Die IBN bei WhatsApp

IBN testen

Hafenmeisterwahl