Schweizer Katamaran Safram startet rundum erneuert in die Saison

Crans-près-Céligny , 08.06.2017 von IBN

Der 35-Fuss lange Schweizer Katamaran Safram ist am Mittwoch eingewassert worden.

Skipper Rodolphe Gautier stellt die am Mehrrumpfboot vorgenommenen Neuerungen vor und gibt zugleich einen Einblick in die Saisonziele für die bevorstehenden Regatten in der Schweiz und im Ausland. 

Der Saisonauftakt für den 35-Fuss langen Katamaran Safram findet an diesem Wochenende statt. Der Ventilo M1 von Rodolphe Gautier wurde während der Winterpause in der Werft komplett überholt und rundum erneuert, nachdem er im vergangenen Sommer, anlässlich des Round the Island Race vor Cowes (England), eine schwere Havarie erlitten hatte.

Nebst seinem « neuen Look » wurde der Katamaran auch erweitert und die Oberfläche einiger Segel leicht vergrössert. Die Anhänge wurden auf den neuesten Stand der Technik gebracht und Ballast wurde angebracht, um das Entfernen der ursprünglichen Konfiguration zu kompensieren.

Trotz des aufgrund von Kinderkrankheiten verspätet in Angriff genommenen Trainings – das Boot konnte erst gestern eingewassert werden, das sind nur zwei Tage vor dem Startschuss zur Regatta Genève-Rolle-Genève an diesem Samstag – geht das Team gelassen und mit Entschlossenheit in die Saison.

Das Team kann erneut auf seinen Sponsoren Safram zählen, treuer Partner des Projekts seit seinen Anfängen. Safram ist ein europäisches Transportunternehmen Schweizer Herkunft, das für Kunden aus Industrie und Handel erstklassige Logistikdienstleistungen bereithält. Ein eigens für den Katamaran bereitgestellter Lastwagen transportiert diesen durch ganz Europa.


Die IBN bei WhatsApp

IBN testen

Hafenmeisterwahl