Segel-Bundesliga in Travemünde: Der Kampf um die Tabellenspitze geht weiter

SLB

Hamburg/Travemünde, 20.07.2017 von IBN

Ab morgen geht es in Travemünde wieder zur Sache, denn vom 21. bis 23. Juli segeln die 36 Clubs der 1. und 2. Segel-Bundesliga um die besten Plätze.

Die Punkteabstände in der Gesamttabelle sind gewohnt eng und so könnte jeder Ausrutscher den Teams teuer zu stehen kommen. 

Die Lokalmatadore vom Lübecker Yacht-Club (LYC) haben intensiv trainiert und „sind heiß“ auf das Heimspiel: „Wir treten im Vergleich zu Kiel mit einer nur sehr leicht veränderten Crew an. Wir sind hoch motiviert, auf unserem Heimatrevier zu performen“, so der LYC. Johannes Babendererde, Maximilian Gebhard, Kevin Barche und Ole Kuck vertreten den Club in Travemünde. Der LYC liegt aktuell auf Tabellenplatz 15.

Weiter oben in der Tabelle befindet sich der amtierende Deutsche Meister. Der Deutsche Touring Yacht-Club (DTYC) belegt aktuell Platz vier (punktgleich mit Platz drei). „Die Punktabstände sind eng und wir geben alles, um uns noch weiter vorne zu platzieren. Die Wettervorhersage verspricht leichte Winde aus West, was für spannende und enge Rennen direkt vor dem Strand von Travemünde spricht“, so Julian Stückl, Steuermann vom DTYC. Mit ihm an den Start gehen der ligaerfahrene Sebastian Bühler, Neuzugang Dominik Müller sowie Marco Tarabochia. Der Norddeutsche Regatta Verein führt derzeit die Tabelle an.

Optionen

Bilder (1)

Schlagworte

Aboaktion

Die IBN bei WhatsApp

IBN testen