WYC-Team muss in Glücksburg punkten

WYC

Friedrichshafen, 14.08.2017 von IBN

Der fünfte „Spieltag“ der 1. Segel-Bundesliga 2017 vom 18. bis 20. August (Freitag bis Sonntag) steht auf dem Terminplan.

Gesegelt wird diesmal auf der Flensburger Förde vor Glücksburg. Für den Württembergischen Yacht-Club gehen Max Rieger, Marvin Frisch, Thomas Stemmer und Felix Diesch ins Rennen.

Betrachtet man die Tabelle, so lässt sich nicht leugnen, dass das WYC-Team, unter Druck steht. Rang 15 ist alles andere als das angepeilte Ziel für die Saison 2017. „Ich denke, wir haben unsere Lektionen aus Travemünde gelernt“, sagt Steuermann Max Rieger. Das in dieser Zusammensetzung erstmals segelnde Team war am vergangenen Wochenende mit dem aktuellen Spitzenreiter, dem SMC Überlingen, und Coach Jochen Frik im Trainingslager. „Wir haben viele Liga-typische Situationen – vor allem Starts und Tonnenmanöver – geübt“, so Rieger.

Am Mittwoch wird das Team mit dem Mercedes Vito von WYC-Mobilitätspartner AMF Auto Müller in den Norden fahren. Für den Donnerstag ist nochmal ein Trainingstag auf einem der Liga-Boote vom Typ J70 vorgesehen. Da können sich die WYC-Segler auch das Revier genauer ansehen, das zum ersten Mal Schauplatz für einen Event der 1. Liga sein wird.

Am Wochenende werden auch Team-Manager Klaus Diesch und Lukas Ammon nach Glücksburg reisen. „Lukas ist ein sehr guter Beobachter. Mit ihm werden wir die Rennen nochmal analysieren“, blickt Rieger gespannt auf den Event.

Per Tracking und am Sonntag ab 12 Uhr auch als Live-Video kann man die Bundesliga in Glücksburg auf www.segelbundesliga.de verfolgen.

Die IBN bei WhatsApp

IBN testen