SMCÜ in Sardinien bei der J 70 Weltmeisterschaft gut vertreten

SMCü

Überlingen, 26.09.2017 von IBN

Der SMCÜ war mit den Brüderpaaren Steffen und Sven Heßberger und Frederik und Henrik Schaal bei der größten Weltmeisterschaft einer Kielbootklasse dabei.

Ausgetragen wurde die WM Mitte September mit 161 Booten auf dem traumhaften Segelrevier von Porto Cervo auf Sardinien. Gewohnt aus der Bundesliga, für ein Rennen ca. 15 Minuten zu benötigen, war es mit ca. einer Stunde Kurslänge für das Team eine große und kräftezehrende Umstellung.

Die große Herausforderung bestand darin, sich mit den Profi-Teams zu messen. So gelang es dem jungen Team vom SMCÜ sich mit dem 68. Platz für das Gold-Fleet (die ersten 80 Schiffe) zu qualifizieren. Dieser Erfolg ist umso höher zu bewerten, da sehr viele Profi-Teams im Wettbewerb standen.

Schlussendlich gelang dem Team ein 56. Platz unter 161 Booten und in der Amateurligawertung sogar ein 13. Platz Booten und damit bestes deutsches Boot. Mit diesem Ergebnis sind die jungen ambitionierten Segler vom SMCÜ sehr glücklich und stolz auf das Ergebnis.

Die IBN bei WhatsApp

IBN testen