WYC ehrt Sieger der Mittwochsregatten 2017

MW

Friedrichshafen, 02.10.2017 von IBN

15 Wettfahrten, 46 Schiffe mit über 1200 Seglern – so die Eckdaten der „Mittwochsregatten“ des Württembergischen Yacht-Clubs in der Saison 2017.

Neben den Seglern des WYC nahmen auch solche von vier benachbarten Vereinen an dieser Regattaserie teil, die schon seit 24 Jahren durchgeführt wird.

Nicht nur einen Sieger, sondern gleich drei konnten dieses Jahr geehrt werden. Denn durch die Vielzahl der Schiffe – und die Unterstützung von der Messe Friedrichshafen, Marinesport Kösling und PFEIFFER-Segel Meersburg – wurde in drei Gruppen nach der Yardstick-Zahl (eine Art Handicap-Faktor) gewertet. In der Gruppe 1 der weniger schnellen Boote (Yardstick-Zahl 105 und höher) gewann Dieter Hubertz mit der „Lisa“ (eine Larsen 232) vom ESV, in der Gruppe 2 (96 bis 104) war Willi Egger (WYC) mit seiner 806 „Strahl“ Bester und in der Gruppe 3 für die schnelleren Boote (Yardstick-Zahl von 81 bis 95) siegte Walter Müller (WYC) mit seiner Nissen 42 „Scylla“.

Mittwochsregatten des WYC 2017, Endergebnis nach 15 Wettfahrten

Gruppe 1 (Yardstick-Zahl 105 und höher)

1. Dieter Hubertz, Larsen 232 „Lisa“

2. Klaus Bogner, Seefahrtskreuzer „Carina“

3. Dagmar Rütten, M1 „Erpel“

Gruppe 2 (Yardstick-Zahl 96 bis 104)

1. Willi Egger, Int. 806 „Strahl“

2. Thomas Kaltenbach, X-312 „Red-X“

3. Jochen Frik, Starboot „Frikassee“

Gruppe 3 (Yardstick-Zahl von 81 bis 95)

1. Walter Müller, Nissen 42 „Scylla“.

2. Klaus Vonbach, Dynamic 35 „Fun No.1“

3. Philipp Wieland, 45 qm Nationaler Kreuzer „Argo“

Die IBN bei WhatsApp

IBN testen