Neuer Tagesrekord beim Pegel

Pegellatte

Radolfzell, 23.01.2018 von IBN

Nach ergiebigen Niederschlägen und warmen Temperaturen hat der Pegel des Sees gestern seinen bisher registrierten Höchststand an diesem Datum von 3,59 m deutlich überschritten. Dieser wurde am 22. Januar 1936 erreicht.

Derzeit pendelt der Pegel um einen Wert von 3,80 m, was einem durchschnittlichen Wasserstand von Ende Mai entspricht. Der See kann die nächsten Tage trotz geringerer Niederschläge, aber aufgrund der gemäßigten Temperaturen noch etwas weiter ansteigen.

Das langjährige Mittel an diesem Tag liegt seit Beginn der Pegelaufzeichnungen im Jahr 1816 etwa bei 2,85 m, wobei gerade für die Anfangszeit der Aufzeichnungen gewisse Unsicherheiten zu berücksichtigen sind. Jedenfalls können keine wissenschaftlich belastbaren, statistischen Werte aus diesen Daten gewonnen werden. Während des Beobachtungszeitraums wurden immer wieder Eingriffe sowohl in die Hydrologie der Zuflüsse vorgenommen, als auch beim Rhein als Abfluß.

Neuer Tagesrekord beim Pegel

Der historische Pegelrekord dauerte während 20 Tagen bis zu 10. Februar an.
Erst am 11. Feb. war der Pegel wieder unter dem historischen Wert
Hans Baumann am 21.02.2018 16:00:15
Kommentare dieses Artikels als Feed

Die IBN bei WhatsApp

IBN testen