PKW im Bodensee versunken

Konstanz, 31.01.2018 von IBN

Ein in Ufernähe ungesichert abgestellter PKW versank gestern Nachmittag in Konstanz im Seerhein.

Der 67jährige Fahrer hatte gegen 14.00 Uhr seinen VW Passat am leicht abschüssigen Ufer geparkt, ohne einen Gang eingelegt oder die Handbremse angezogen zu haben. Der Wagen setzte sich kurz darauf in Bewegung und rollte vor den Augen seines Besitzers rückwärts über die dortige Slipanlage in den Seerhein.

Dort wurde er von der Strömung erfasst, trieb noch an der Oberfläche ab und versank kurz darauf im Wasser. Bei der anschließenden Bergungsaktion durch Polizei und Feuerwehr brachten Polizeitaucher der Wasserschutzpolizeistation Konstanz das Fahrzeug mittels eines Hebesacks zurück an die Wasseroberfläche. Dort wurde der PKW, nachdem er von einem Feuerwehrboot ans Ufer geschleppt wurde, schließlich mit Hilfe eines Kran-LKW der Feuerwehr geborgen.

Neben einer Verwarnung wegen unterlassener Sicherung seines Fahrzeugs gegen Wegrollen muss der Fahrer auch für die Kosten der Bergungsaktion aufkommen. Glücklicherweise traten bei dem Vorfall keine wassergefährdenden Stoffe aus.

Schlagworte

Die IBN bei WhatsApp

IBN testen