Neues Match Race Switzerland

MAct

14.02.2018

Nach einer mehrjährigen Pause findet wieder ein Match Race Grand Prix auf Weltniveau in der Schweiz statt (23. - 25. März in Locarno).

Das Match Race Switzerland reiht sich als neue Veranstaltung der Match Race Super League zwischen renommierten Events wie dem Match Race Germany, dem Internationaux de France, dem Oakcliff International Match Race (USA), oder dem Kingdom Match Race in Bahrain ein.

Mit der Rückkehr des America’s Cup zu Einrumpfbooten hat das spannende Segelduell, der Wettkampf Boot gegen Boot, wieder kräftig Rückenwind. Dieser Schub hat auch dem Relaunch des Match Race Segelns durch die Swiss Sailing League Association mit zum Erfolg verholfen. Ein hochkarätiges Teilnehmerfeld aus sieben Nationen bringt genügend Weltranglistenpunkte mit, um das Match Race Switzerland zum Grand Prix zu erheben. Mit der Partnerschaft zwischen der Swiss Sailing League Association und der Match Race Super League gehört die Schweiz wieder zu den Veranstaltungsorten der Weltserie.

Eberhard Maag, Mitinitiator der Match Race Super League und Sport Direktor des Match Race Germany dazu: "Mit dem Matchrace Switzerland kehrt ein Land mit viel Tradition im Matchracing zurück ins Rampenlicht des hochklassigen Duellsports auf dem Wasser. Es erfüllt uns mit Freude und Stolz, dass die Entwicklung der grössten internationalen Match Race Serie weltweit weiterwächst und unsere Visionen auch in der Schweiz geteilt werden. Welcome on board Matchrace Switzerland!“

Eric Monnin und sein Albert Riele Swiss Match Race Team kommen als Titelverteidiger der weltweiten Match Race Super League zum Match Race Switzerland nach Locarno. Auch er freut sich, wieder in der Schweiz an den Start zu gehen: „Die Match Race Super League erfährt im zweiten Jahr ihres Bestehens eine erfreuliche Entwicklung mit einer starken Zunahme an Regatten. Dass nun auch die Schweiz ein Match Race Super League Level 1 Grand Prix durchführt, ist eine sehr erfreuliche Entwicklung. Wir freuen uns, dass nach einigen Jahren die Schweiz wieder ein Weltklasse-Matchrace hat.“

Um auf dem Lago Maggiore zu gewinnen, muss sich das Schweizer Team aber gegen starke internationale Konkurrenz durchsetzen. Die Welt Nummer 6, Mati Sepp mit Team Estonia, aber auch das russische Team von Skipper Vladimir Lipavsky gehören zu den Mitfavoriten.

Mit dem Swiss Women Match Racing Team mit Steuerfrau Alexa Bezel (Frauenweltrangliste Platz 18) und dem italienischen Team von Bianca Crugnola freuen wir uns auch, zwei herausragende Frauenteams am Start zu haben.

Wichtig für die Organisatoren des Match Race Switzerland ist, dass auch regionale Teams und Nachwuchsteams eine Startmöglichkeit bekommen. Davon profitiert in diesem Jahr der 21 jährige Konstanzer Steuermann Felix Schrimper, der sowohl in der Deutschen Segelbundesliga als auch an internationalen Match Races sein Talent gezeigt hat.

Für die Zukunft sollen in der Schweiz im Sog des Grand Prix weitere Match Race Regatten und eine Swiss Sailing Match Race Serie entstehen, welche es jungen Teams ermöglichen wird, Wettkampferfahrung zu sammeln und sich für einen Startplatz am Match Race Switzerland sowie der Match Race Super League zu empfehlen. Junge ambitionierte Segelteams haben dadurch wieder eine Perspektive vom Einstieg ins Matchracing bis an die Weltspitze!

Einer der den Weg geschafft hat ist Eric Monnin: „Ich glaube dass das "klassische" Match Race nach wie vor die beste Schule für gutes Teamwork ist und dank der verhältnismässig einfachen Infrastruktur auch für junge Segler attraktiv bleiben wird.“

Optionen

Bilder (1)

Weitere Infos

Teilnehmer am Match Race Switzerland 2018 1 Mati Sepp (Team Estonia EST) 2 Max Trippolt (Team Segelmanufaktur Trippolt AUT) 3 Eric Monnin (Albert Riele Swiss Team SUI) 4 Vladimir Lipavsky (Ost Legal Sailing RUS) 5 Szymon Jablkowski ( Jablkowski Sailing Team POL) 6 Rocco Attili (ITA) 7 Nelson Mettraux ( Geneva Match Race Team SUI) 8 Bianca Crugnola (ITA) 9 Mathias Rebholz (Team Up! GER) 10 Alexa Bezel (Swiss Women Match Racing Team SUI) 11 Felix Schrimper (Innotio Match Race Team II GER) 12 Alain Stettler (Team Stettler SUI)

Schlagworte

Mehr zum Thema

Schlagworte

Die IBN bei WhatsApp

IBN testen