Viel Zustimmung für den Vorstand

SMCF

Friedrichshafen, 27.04.2018 von IBN

Am letzten Samstag, den 21.April veranstaltete der Segel-Motorboot-Club Friedrichshafen (SMCF) seine jährliche Hauptversammlung.

Über 60 Mitglieder fanden sich im Clubheim „Schussen“ ein. Präsident Ralf Steck und seine Vorstandskollegen hatten viel Positives zu berichten.

Seit der letzten Versammlung hat sich einiges getan im SMCF. Unter anderem wurde die Satzung stark überarbeitet und samt einer neuen, flexibleren Vorstandsstruktur auf einer außerordentlichen Hauptversammlung im Februar verabschiedet. So konnte diesmal schon nach dem neuen System gewählt werden, dessen wichtigste Änderungen zwei- statt dreijährige Amtszeiten und eine flexiblere Postengestaltung sind. Eine neue Vereinsverwaltungssoftware verbessert seit ihrer Einführung im Januar die Kommunikation zwischen Vorstand und Mitgliedern spürbar.

Im letzten Jahr wurde der SMCF 40 Jahre alt, was mit einem großen Fest im Oktober gefeiert wurde, bei dem auch Vertreter der Stadt und der Nachbarvereine ihre Glückwünsche überbrachten. Präsident Steck zeichnete bei der Hauptversammlung neben den zwölf verbliebenen Gründungsmitgliedern ein Mitglied für 30 Jahre und drei Mitglieder für 25 Jahre treue Mitgliedschaft aus.

Das silberne Eichenlaub zur Clubnadel des SMCF erhielt Timo Seifert für seine langjährige Tätigkeit als Wettfahrtleiter, davon vier Jahre als Vorstand Wettfahrtleitung. Zusätzlich bekleidete Seifert von 2002-2004 das Amt des Veranstaltungswarts im SMCF. Er scheidet aus dem Vorstand aus, wird aber weiterhin als Wettfahrtleiter zur Verfügung stehen. Auch in den Vorträgen der anderen Vorstandsmitglieder wurde deutlich, das der SMCF ein lebendiger Verein ist, der mit seiner Ausbildungstätigkeit ständig neue Mitglieder für sich gewinnen kann.

Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstands wurden die turnmusgemäßen Wahlen für vier Vorstandsposten durchgeführt. Uwe Eggeling wurde ebenso als Vizepräsident bestätigt wie Reinhard Nedela als Vorstand Finanzen und Hans-Jürgen Selle als Beisitzer Technik. Beim Vorstand Jugend gab es eine Neubesetzung, Andreas Bisping wurde einstimmig zum Nachfolger von Johannes Krüger, der nicht mehr antrat, gewählt. Auch der Ältestenrat, der Wassersportbeirat und die Kassenprüfer wurden neu gewählt – überwiegend in der Besetzung in der letzten Periode.

Nach weniger als drei Stunden konnte Präsident Steck die Versammlung schließen und den Mitgliedern eine schöne Wassersportsaison wünschen.