Überlinger Segler in der Deutschen Junioren-Segel-Liga auf Platz 2

Überlingen, 08.05.2018 von IBN

Am Wochenende vom 5. und 6. Mai 2018 fuhren vier Junge Segler des Bodensee-Yachtclubs Überlingen zum ersten "Spieltag" der Deutschen Junioren-Segel-Liga an den Starnberger See.

Die DJSL führt ihre Wettkämpfe nach dem Konzept der Deutschen Segel-Bundesliga durch, ist im Gegensatz dazu aber für Jugendliche zwischen 16 und 21 Jahren ausgelegt. 

Für den BYCÜ gingen Konstantin Steidle am Steuer, Tom Lembcke als Taktiker, Patrick Hasse als Vorschoter und Julia Mayer auf dem Vorschiff an den Start. Am Samstag  herrschten sehr gute Segelbedingungen mit Sonne und rund 20 Knoten Wind aus Nordwest. Neun "Flights" wurden durchgeführt; jeder Flight besteht aus drei Rennen, in denen jeweils sechs der insgesamt 18 Mannschaften gegeneinander antreten. Trotz vereinzelter Manöverfehler konnten sich die Überlinger gut gegen die anderen 17 Teams behaupten. Nach den neun Läufen des ersten Tags lagen sie sogar auf Platz 1. Den Abend rundete ein sehr gutes Essen beim Deutschen Touring Yacht Club in Tutzing ab.

Am Sonntag herrschten etwas schwierigere Bedingungen mit anfangs sehr schwachem, später aber doch mittelstarkem Wind. Nach weiteren vier Flights endete das Überlinger Team schließlich auf dem zweiten Platz, ein hervorragendes Ergebnis, wenn man weiß, daß in der DJSL die besten jungen Segler Deutschlands ihre Kräfte messen. Sieger wurde die Mannschaft des Bayerischen Yacht-Clubs München, auf dem 3. Platz landete das Team des Vereins Seglerhaus am Wannsee. Am Berliner Wannsee findet am 18. und 19. August 2018 auch die nächste Regatta der DJSL statt. Die Deutsche Segel-Bundesliga startet am Wochenende vom 8. bis zum 10. Juni 2018 in Tutzing.