Schiedsrichterseminar mit World Sailing

01.06.2018

Die Swiss Sailing League bietet vom 29. Juni bis zum 1. Juli gemeinsam mit World Sailing ein Schiedsrichterseminar an.
Der World Sailing Top Instruktor, Olympia- und Americas Cup Schiedsrichter Neven Baran wird das Seminar halten. Nebst der Theorie geht es im Rahmen des J-70 Lake Constance Battle auch praktisch aufs Wasser und die Teilnehmer werden als Schiedsrichter die Protestverhandlungen durchführen. Eingeladen sind alle Regattasegler, welche die Regeln aus Seglersicht kennen aber gerne auch Regelexperten. Wir alle segeln nach den gleichen Regeln. Darum kann sowohl der Einsteiger viel lernen und regelerfahrene Teilnehmer aus kniffligen Situationen und dem profunden Know-how von Neven Baran viel profitieren.
Der Segelsport und das Schiedsrichterwesen verändern sich. Schiedsrichter sind auf dem Wasser ein aktiver Teil einer Regatta. Damit wird die Aufgabe spannender und Anspruchsvoller. Die Swiss Sailing League organisiert diese Ausbildung durchaus mit Eigeninteresse. Ohne Schiedsrichter ist Ligasegeln nämlich nicht möglich und in der Schweiz fehlen gut ausgebildete Schiedsrichter und Umpire. Nicht nur die Liga sondern immer mehr Klassen, welche das neue Format „Umpired Fleetracing“ adaptieren, sind auf neue Schiedsrichter angewiesen.
Im kommenden Frühjahr vom 11. - 14. April 2019 wird im Nationalen Jugendsportzentrum Tenero am Lago Maggiore dann der nächste World Sailing Kurs „Introduction into Umpiring“ angeboten. Dort gilt es auf dem Wasser dann mit Pfeife und Flaggen ernst. Um aber in der Hektik des Gefechts richtig zu entscheiden braucht es eine gute Regelgrundlage. Diese wird im kommenden Seminar vom 28. Juni bis 1. Juli in Bottighofen gelegt.
Die Anzahl Teilnehmer ist beschränkt.