Tödlicher Unfall bei Motorbootrennen

Traben-Trarbach, 11.06.2018

Beim internationalen Motorbootrennen auf der Mosel am Wochenende hat es einen tödlichen Unfall gegeben.

 Dabei starb der 54 Jahre alte Fahrer eines Rennbootes aus Lettland. Der Mann sei kurz nach dem Start abgehoben und auf dem Dach gelandet. Ein dahinter fahrendes Sportboot krachte mit voller Wucht in die Unglücksstelle.

Der Veranstalter habe alle weiteren Rennen für das Wochenende abgesagt.  Etwa 1.000 Zuschauer hatten das Rennen an der Mittelmosel verfolgt. Die Boote können nach Angaben der Polizei bis 180 Stundenkilometer schnell werden. Erst vor zwei Jahren war der amtierende Weltmeister bei der Veranstaltung in Traben-Trarbach tödlich verunglückt.